Süßkartoffeln – vielseitig und gesund - Tip

Süßkartoffeln – vielseitig und gesund

Süßkartoffel zubereiten

Süßkartoffel zubereiten

0
5610
2
Tipp drucken
Tipp favorisieren
TIPP! Zur Zubereitung
TIPP!
Süßkartoffeln stellen eine köstliche Alternative zu gewöhnlichen Kartoffeln dar. Zudem enthalten sie viele Nährstoffe und sind vielseitig zuzubereiten. Es lohnt sich also, Süßkartoffeln auf den Speiseplan zu setzen – wir zeigen, wie das besonders raffiniert gelingt.
Süßkartoffeln kochen
Süßkartoffeln lassen sich wie normale Kartoffeln kochen. Geben Sie dafür die ganze Kartoffel in kochendes Salzwasser und lassen Sie sie für 30 bis 45 Minuten köcheln. Prüfen Sie mit einem scharfen Messer, ob die Süßkartoffel gar ist. Wenn es schneller und energiesparender gehen soll, schneiden Sie die Kartoffel mehrmals durch. Sie können die Süßkartoffel auch direkt mit weiteren Zutaten kochen. Dies klappt beispielsweise in einem indischen Curry sehr gut. Dafür braten Sie die in Würfel geschnittene Süßkartoffel kurz an und geben dann alle weiteren Zutaten, beispielsweise Gemüsebrühe und Kokosmilch, hinzu. Lassen Sie die Süßkartoffelstücke in dieser Flüssigkeit eine halbe Stunde köcheln, bis sie gar sind.
Süßkartoffeln im Backofen oder in der Mikrowelle zubereiten
Sie können Süßkartoffeln auch im Backofen zubereiten. Waschen Sie dafür die Kartoffel gründlich ab, schneiden Sie sie in Längsrichtung ein und wickeln Sie sie in Alufolie. Im Backofen benötigt die Süßkartoffel bei 200 Grad etwa eine Stunde zum Garen. Servieren Sie die Backofen-Süßkartoffel mit verschiedenen Dips, Kräuterquark und Salat. Sie können aus der Süßkartoffel auch Pommes frites herstellen. Nach dem Schälen können Sie die Süßkartoffeln in Spalten schneiden, in Öl schwenken und backen oder frittieren. Auch in der Mikrowelle können Sie eine Süßkartoffel zubereiten. Dafür stechen Sie mit einer Gabel oder einem spitzen Messer mehrmals in die Kartoffel und legen sie dann einige Minuten lang in die Mikrowelle.
KOMMENTARE

Um den Tipp "Süßkartoffeln – vielseitig und gesund" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.