Wunderbare Gewürzgurken – ganz einfach selbst machen - Tip

Wunderbare Gewürzgurken – ganz einfach selbst machen

Gewürzgurken einlegen

Gewürzgurken einlegen

0
7264
2
Tipp drucken
Tipp favorisieren
TIPP!
TIPP-KATEGORIEN
TIPP!
Ob in einem leckeren Wurstsalat, als Dekoration auf einer Käseplatte oder für den kleinen Appetit zwischendurch – Gewürzgurken sind in vielen Variationen einsetzbar und zu jeder Jahreszeit ein wahrer Gaumenschmaus. Sie möchten Ihre Gurken ganz einfach selbst zubereiten? Wir zeigen Ihnen, wie das Einlegen von Gewürzgurken funktioniert.
Viele Wege zur perfekt eingelegten Gurke
Die häufigste Variante zum Haltbarmachen von Gewürzgurken ist das Einlegen in Essig. Das können Sie beispielsweise mit unbehandelten Gurken machen, wobei diese Variante nur etwa sechs Monate lang haltbar ist. Sie können die Gurke vor dem Einlegen auch Pasteurisieren, sodass sie auch nach längerer Zeit nicht verdirbt. Als letzte Variante gilt das Einlegen im eigenen Gurkensud. Diese Art birgt allerdings Tücken: Die Gurke verliert bei dieser Technik schnell an Geschmack. Würzen Sie also kräftig, um auch nach der Zubereitung noch Genuss an Ihrer Gewürzgurke zu haben.
Die beliebteste Art? – Einlegen in Essig
Der Favorit unter den Varianten ist und bleibt das Einlegen mit Essig. Um Ihre Wunschgurken herzustellen, benötigen Sie nur wenige Zutaten: Drei Teile Wasser und ein Teil Essig sowie etwas Zucker und Salz bilden dabei die Grundzutaten. Etwas Piment verstärkt den Geschmack. Pfeffer verleiht den Gurken den benötigten Pepp. Natürlich steht es Ihnen frei, Zutaten ganz nach Wunsch und Belieben hinzuzufügen. So schmecken beispielsweise Zwiebelringe auch nach dem Einlegen noch herrlich und Sie können Ihren eigene Vorlieben optimal einbringen.
KOMMENTARE

Um den Tipp "Wunderbare Gewürzgurken – ganz einfach selbst machen" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.