Mit Salbeitee gegen das Schwitzen vorgehen - Tip

Mit Salbeitee gegen das Schwitzen vorgehen

Salbeitee gegen schwitzen

Salbeitee gegen schwitzen

0
657
0
Tipp drucken
Tipp favorisieren
TIPP!
TIPP-KATEGORIEN
TIPP!
Wenn die Sonne brennt, beginnt unser Körper sich durch Schwitzen zu kühlen. Aber manchmal schwitzt man auch, obwohl die Temperaturen niedrig sind. Gerade Frauen leiden in einem gewissen Alter unter Hitzewellen, die man mit einem einfachen Trick bekämpfen kann: Salbeitee.
Natürliches Hilfsmittel
Salbei ist ein bewährtes Kraut, das vielseitig eingesetzt wird. Daher ist es nicht verwunderlich, dass es auch den Beinamen „Heilsalbei“ im Volksmund trägt. Vor allem bei Hitzeschüben, von denen meist Frauen in den Wechseljahren betroffen sind, hilft ein Salbeitee. Manch andere hingegen werden vom nächtlichen Schweiß überrascht und aus dem Schlaf gerissen. Das kann besonders bei Tuberkulosepatienten der Fall sein, denn sie werden oft vom Nachtschweiß befallen. Der Salbei hat eine schweißhemmende Wirkung, was seinen ätherischen Ölen zugeschrieben wird. Wenn Sie unter Schweißfüßen leiden, können Sie einen Aufguss mit Salbeitee zubereiten und Ihre Füße täglich darin baden.
Wie Sie einen Salbeitee gegen das Schwitzen zubereiten
Um das Schwitzen in der Menopause oder andere Schweißausbrüche zu lindern, hilft Ihnen ein Salbeitee aus getrockneten Salbeiblättern. Wenn Sie über einen Garten verfügen, sollten Sie unbedingt Salbei anpflanzen. Die blauen Blätter verschönern nicht nur Ihren Garten, denn die frisch gepflückten Salbeiblätter sind außerdem sehr aromatisch. Diese können Sie dann an einem warmen Ort trocknen und als Salbeitee gegen das Schwitzen verwenden. Wer keinen Garten hat, kann auf getrocknete Salbeiblätter oder fertigen Salbeitee aus der Apotheke zurückgreifen. Füllen Sie die Salbeiblätter in einen losen Teebeutel und übergießen diesen mit kochend heißem Wasser. Wiederholen Sie dies vier Wochen lang täglich.
KOMMENTARE

Um den Tipp "Mit Salbeitee gegen das Schwitzen vorgehen" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Die besten
TIPPS
der letzen Woche