Leckere Pfefferminze in Tee und Co. - Tip

Leckere Pfefferminze in Tee und Co.

Pfefferminze trocknen

Pfefferminze trocknen

0
1158
0
Tipp drucken
Tipp favorisieren
TIPP!
TIPP-KATEGORIEN
TIPP!
Frisch aufgebrühter Pfefferminztee ist gesund und wunderbar erfrischend. Viel besser als Teebeutel schmecken natürlich Blätter aus dem eigenen Garten oder dem Balkontöpfchen. Wie sie Pfefferminze lange haltbar machen zeigen wir Ihnen hier.
Pfefferminze trocknen leicht gemacht
Für die Wintermonate empfiehlt es sich besonders, einen Vorrat an getrockneter Pfefferminze anzulegen. Hierzu ernten Sie zunächst ganze Stängel. Nun gibt es verschiedene Möglichkeiten weiter zu verfahren. Wenn Sie einen warmen und trockenen Ort in der Wohnung haben, stellen Sie dort einen Wäscheständer auf. Nun binden Sie kleine Fäden oder Drähte an die Stängel und hängen diese kopfüber an den Wäscheständer. Alternativ können Sie die Pfefferminze auch auf einem Backblech ausbreiten und auf niedrigster Stufe langsam im Ofen trocknen. Wichtig ist bei beiden Verfahren, dass die Stängel nicht zu dicht aufeinander liegen.
Gut gelagert, ist halb genossen
Wenn die Pflanzen wirklich ganz trocken sind, entscheiden Sie nach Augenmaß: Zarte Stängel können später unproblematisch mit aufgebrüht werden, bei holzigeren Exemplaren sollten Sie sich die Mühe machen, die trockenen Blätter abzuzupfen. Am besten gelagert wird die Pfefferminze in luft- und lichtdichten Blechdosen. So haben Sie immer aromatischen Kräutertee zur Hand. Für eine Tasse benötigen Sie nur eine kleine Menge Blätter, die Sie mit sprudelnd kochendem Wasser aufbrühen und bis zur gewünschten Geschmacksintensität ziehen lassen. Übrigens: Das Pfefferminzaroma, das während des Trocknens verströmt wird, ist auch ein natürliches Mittel, um Mäuse zu vertreiben.
KOMMENTARE

Um den Tipp "Leckere Pfefferminze in Tee und Co." kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Die besten
TIPPS
der letzen Woche