Italienisches Bier: Tradition und Sorten - Tip

Italienisches Bier: Tradition und Sorten

Italienisches Bier

Italienisches Bier

0
1445
0
Tipp drucken
Tipp favorisieren
TIPP!
TIPP-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung
Italien ist nicht nur für Pasta und Wein bekannt, sondern auch für sein hervorragendes Bier. Die lange Tradition macht es auch ohne klassisches Reinheitsgebot zu einem Highlight für jeden Italiener.
Bier mit Tradition
Italienisches Bier hat Tradition. Schon im 19. Jahrhundert ließen sich zahlreiche Braumeister im Land der Verheißung nieder, um den Gerstensaft zu brauen. Bekannte Namen wie Franz Wührer und Anton Dreher stehen für Sorten, die noch heute hergestellt und verfeinert werden. Im Gegensatz zu vielen anderen Ländern setzt Italien auf neue Braumethoden. Viele Brauereien würzen Biere mit allen Arten von Gewürzen und Kräutern oder lagern das Bier in Whiskyfässern. Diese Kreativität macht das italienische Bier zu einem echten Unikat, das oft auch in speziellen Flaschen ausgeliefert wird.
Fakten zum italienischen Bier
Egal, ob Brewfist oder Bruton Stoner: Italiens Braumeister haben im Laufe der Jahre viele hochwertige Biersorten hervorgebracht. Insgesamt 272 Brauereien produzieren mehrere Millionen Liter Bier pro Jahr, welche für durchschnittlich 1,81 Euro pro Liter über den Tresen gehen. Besonders beliebt sind Marken wie Moretti oder Splügen, die in Italien ganz traditionell zu Pasta und anderen landestypischen Gerichten serviert werden. Natürlich ist der Wein weiterhin das beliebteste Getränk des Landes. Doch eine Tradition, die über 150 Jahre zurückgeht, macht auch das Bier zu einem angesagten Tropfen – nicht nur bei den Italienern, sondern auch bei Urlaubern und Reisenden.
KOMMENTARE

Um den Tipp "Italienisches Bier: Tradition und Sorten" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.