Fleisch schmoren für leckere Wintergerichte - Tip

Fleisch schmoren für leckere Wintergerichte

Fleisch schmoren – so wird's gemacht

Fleisch schmoren – so wird's gemacht

0
2397
1
Tipp drucken
Tipp favorisieren
TIPP! Zur Zubereitung
TIPP-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung
Gerade im Herbst und Winter erfreuen herzhafte Schmorgerichte Leib und Seele. Hier erfahren Sie, wie Sie Fleisch am besten schmoren können. Die Rinderroulade gilt als eines der liebsten Traditionsgerichte der Deutschen. Dies ist kein Wunder, schließlich lockt neben köstlichen Beilagen wie Knödeln oder Kraut vor allem zartes Fleisch. Dass das Fleisch so zart wird, liegt auch an der verwendeten Garmethode, dem Schmoren. Schmort man Fleisch, werden selbst von Natur aus eher zähe Stücke butterweich, da sich während des Garprozesses die Sehnen in Gelatine verwandeln.

Deshalb lohnt sich der zeitliche Aufwand, denn nur so erhält man saftiges Gulasch, das mit der Gabel zerteilt werden kann oder einen Braten, der auf der Zunge zergeht. Auch die schmackhaften Saucen entstehen beim Schmoren fast von selbst.Selbstverständlich gibt es zahlreiche verschiedene Rezepte, doch das Grundprinzip des Schmorens bleibt dabei immer gleich. Zunächst einmal braten Sie Ihr Fleisch – den Braten, die Roulade, die Gulaschwürfel – scharf an. Am besten eignet sich hier ein Bräter oder hoher Topf. So bleibt das Fleisch innen schön saftig und es entstehen herrliche Röstaromen.

Gerne können Sie auch Gemüse wie Karotten, Zwiebeln oder Pilze für zusätzliche Geschmacksnuancen mit anbraten. Löschen Sie nun das Ganze mit Fond, Brühe oder auch Wein ab. Hierbei nimmt das Fleisch nun das Aroma des Suds auf, umgekehrt gehen die würzigen Röstaromen in diesen so entstandenen Saucenansatz über. Jetzt decken Sie das Gefäß mit einem passenden Deckel ab und lassen das Fleisch im Ofen oder auf dem Herd bei ungefähr 80 bis 100 Grad garen. Je nachdem, welches Gericht Sie zubereiten, schmort das Fleisch nun so für eine bis mehrere Stunden vor sich hin. Der Sud kann abschließend mit Sahne oder Butter abgebunden und mit weiteren Kräutern und Gewürzen zu einer leckeren Sauce verarbeitet werden.
KOMMENTARE

Um den Tipp "Fleisch schmoren für leckere Wintergerichte" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Die besten
TIPPS
der letzen Woche