Pochierter Lachs: Fischgenuss für eilige Köche - Tip

Pochierter Lachs: Fischgenuss für eilige Köche

Für ganz Faule: Pochierter Lachs aus der Mikrowelle

Für ganz Faule: Pochierter Lachs aus der Mikrowelle

0
6364
2
Tipp drucken
Tipp favorisieren
TIPP! Zur Zubereitung
TIPP-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung
Pochieren klingt nach hoher Cuisine und ganz viel Aufwand. Dabei ist das Garziehen die einfachste Methode der Welt, um auch edlen Lachs schnell und lecker zuzubereiten. Eigentlich wurde Pochieren für Eier erfunden. Es basiert auf der Wirkung von heißem, nicht kochenden Wasser und den im Dampf enthaltenen Aromastoffen anderer Zusätze. Für pochierten Lachs sollten Sie zunächst Zwiebeln mit etwas Wein und einem Fingerbreit Wasser in einer Pfanne andünsten.

Bringen Sie die Mischung nicht zum Kochen: Es soll zwar Dampf aufsteigen, das Ganze soll aber nur köcheln. Dann kommen die Lachsstücke dazu und sind nach etwa vier bis sechs Minuten pro Seite gar gezogen. Anschließend wird der Lachs gewürzt und sofort serviert.In der Mikrowelle gelingt Lachs beinahe noch einfacher als in der Pfanne. Geben Sie den Lachs zusammen mit etwas Brühe und Zitronenscheiben in eine Mikrowellenform. Auch hier sollte die Brühe wieder bis zur Hälfte der Fischstücke reichen.

Würzen Sie die Oberseite der Lachsstücke und legen Sie dann Frischhaltefolie locker über die Form und stechen Sie ein paar Löcher in diese. Die Mikrowelle dann auf mittlere Stärke stellen und nach spätestens acht Minuten den leckeren Fisch genießen. Dazu passen beispielsweise Reis und gedämpftes Gemüse sowie ein leckeres Glas kühler Weißwein.
KOMMENTARE

Um den Tipp "Pochierter Lachs: Fischgenuss für eilige Köche" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.