Die einfache Zubereitung von Reis: dünsten - Tip

Die einfache Zubereitung von Reis: dünsten

Reis-Brokkoli-Pfanne mit Kokosöl

Reis-Brokkoli-Pfanne mit Kokosöl

2
10814
1
Tipp drucken
Tipp favorisieren
TIPP! Zur Zubereitung
TIPP-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung
Die Zubereitung von Reis ist nicht schwer. Um Reis zu dünsten, brauchen Sie beispielsweise lediglich Wasser, etwas Salz, natürlich Reis und einen Topf. Für zwei Personen nimmt man im Schnitt ca. 120–200 Gramm Reis, je nachdem, ob er eine Beilage oder die Hauptzutat des Essens darstellen soll. Als Faustregel für das Wasser-Reis-Verhältnis gilt: 2:1. Um die Nährstoffe zu erhalten und sie nicht später mit dem Kochwasser – und dem guten Geschmack – wegzuschütten, wird nur so viel Wasser verwendet, dass es am Ende der Garzeit vollständig verdampft ist.

Haben Sie den Reis, das Wasser und etwas Salz in den Topf gegeben, kochen Sie den Reis einmal auf und lassen Sie ihn dann ca. 15–20 Minuten köcheln. Danach sollte der Reis gar und das Wasser aufgenommen bzw. verdampft sein. Wenn der Reis vorher schon zu trocken wird, können Sie noch nach Bedarf etwas Wasser hinzugeben.Auf diese Art zubereiteter Reis ist aromatisch und lecker. Er enthält auch noch alle wichtigen Inhaltsstoffe. Für eine leckere und ausgesprochen gesunde Reis-Brokkoli-Pfanne benötigen Sie für zwei Personen ca. 160 Gramm trockenen Reis, Brokkoli, etwas Salz, Kräuter nach Belieben und ca. zwei bis drei Esslöffel Kokosöl.

Bereiten Sie den Reis wie oben beschrieben zu. Waschen und zerkleinern Sie den Brokkoli und geben Sie ihn mit etwas Wasser und nach Belieben gewürzt (zum Beispiel mit Thymian und Knoblauch) in eine Pfanne. Dünsten Sie den Brokkoli, ohne ihn zu braten. Wenn Reis und Brokkoli gar sind, geben Sie den Reis mit in die Pfanne, fügen das Kokosöl hinzu und rühren alles gut um. Jetzt noch einmal kurz anbraten und danach servieren.
KOMMENTARE
Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
Ich gare meinen Reis schon seit Jahren nur noch in der Mikrowelle. Die Garzeit ist die gleiche wie im Topf, nur brauche ich dabei dem Reis keine Aufmerksamkeit mehr geben. Er gart alleine und ist unglaublich locker, wenn er fertig ist. Als Beilage perfekt, aber auch als Zutat für ein Gericht. Außerdem spart man bei dieser Zubereitung auch noch Salz. Ich bin von der Garmethode in der Mikro überzeugt. Für alle, die keinen Dampfgarer haben aber eine Mikro besitzen. LG Geli
   wiesnase
schade,das du nicht sagst wie du das machst in der Mikow. interessant.
Benutzerbild von SuperCook_go
   SuperCook_go
Das funktioniert, weil der Reis in der Soße gart. Wenn man ihn aber als Beilage machen möchte, mach ich ihn lieber im Dampfgarer - da wird er schön locker und körnig. Und man muss ihn nicht überwachen..

Um den Tipp "Die einfache Zubereitung von Reis: dünsten" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Die besten
TIPPS
der letzen Woche