Außen knusprig, innen saftig: So braten Sie Entenbrust - Tip

Außen knusprig, innen saftig: So braten Sie Entenbrust

Erst in die Pfanne, dann ins Rohr

Erst in die Pfanne, dann ins Rohr

0
42299
17
Tipp drucken
Tipp favorisieren
TIPP! Zur Zubereitung
TIPP-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung
Entenbrust ist zwar eine Delikatesse, doch wird das Fleisch oft trocken und zäh. Aber das muss nicht sein. Bevor Sie mit dem Braten der Entenbrust loslegen können, müssen Sie das Geflügelstück erst richtig vorbereiten. Untersuchen Sie die Oberfläche, ob irgendwo noch Kiele stecken. Diese entfernen Sie mit einer Pinzette. Der Trick für eine krosse Haut liegt im richtigen Schnitt.

Mit rautenförmigen, engmaschigen Schnitten kann das Fett bei der Zubereitung austreten und die Haut wird nicht labberig. Außerdem gibt Fett beim Braten viel Aroma an das Fleisch ab. Achten Sie darauf, beim Einritzen das eigentliche Entenfleisch nicht zu verletzen. Salz und Pfeffer kommen dann nur auf die Fleischseite.Für ein saftig-krosses Stück Entenbrust braten Sie zunächst die Hautseite kurz in Öl an. Danach folgt die Fleischseite, ebenfalls für einige Minuten.

Anschließend wandert die Brust auf Alufolie noch einmal für etwa eine Viertelstunde bei 160 Grad in den Ofen. Das Fleisch ist fertig gegart, wenn es innen leicht rosa gefärbt ist. Vor dem Servieren sollte die Entenbrust kurz ruhen, dann gart das Fleisch zu Ende. Übrigens können Sie Entenbrust nicht nur zu Weihnachten servieren. Auch abgekühlt auf dem Salat oder als leckeres Sandwich-Topping ist es eine schmackhafte Alternative zu Pute oder Hähnchen.
KOMMENTARE

Um den Tipp "Außen knusprig, innen saftig: So braten Sie Entenbrust" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.