Kartoffeln kochen für Salzkartoffeln - Tip

Kartoffeln kochen für Salzkartoffeln

Kleine Tipps zum Kartoffeln kochen

Kleine Tipps zum Kartoffeln kochen

0
4025
0
Tipp drucken
Tipp favorisieren
TIPP! Zur Zubereitung
TIPP-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung
Eine der beliebtesten Beilagen sind Salzkartoffeln. Für diese Variante wählen Sie am besten Kartoffeln einer vorwiegend festkochenden Sorte. Diese sehen dann nämlich auf dem Teller noch sehr appetitlich aus, während mehlig kochende Kartoffeln etwas zerfallen. Versuchen Sie für den Anfang, sich Kartoffeln herauszusuchen, die alle ungefähr die gleiche Größe haben. So können Sie sicher sein, dass auch wirklich alle Kartoffeln durchgegart sind. Wählen Sie einen ausreichend großen Topf und füllen Sie diesen zur Hälfte mit Wasser. Fügen Sie nun dem Kochwasser etwas Salz hinzu. Für zwei bis drei Portionen Kartoffeln brauchen Sie ungefähr einen gestrichenen Teelöffel Salz. Nun geben Sie die geschälten und gewaschenen Kartoffeln in den Topf, legen Sie einen Deckel auf und bringen Sie das Wasser zum Kochen. Sobald das Wasser sprudelt, schalten Sie den Herd etwas runter.Nach rund 15 Minuten machen Sie mit einem Holzstäbchen eine Garprobe. Wenn sich das Stäbchen problemlos durch die Kartoffeln stechen lässt, sind sie gar. Ansonsten kurz warten und wiederholen. Nun brauchen Sie die Kartoffeln nur noch abzugießen und können dann servieren.Wenn Sie unterschiedlich große Kartoffeln verwenden, zerteilen Sie die Großen in mehrere Stücke, damit die Garzeit gleich bleibt. Je nach Sorte sind manche Kartoffeln schon nach 15 Minuten gar, andere brauchen bis zu 25 Minuten. Pro Person rechnet man ungefähr mit ca. 200 g Kartoffeln, was etwa 3-4 mittelgroßen Kartoffeln entspricht.
KOMMENTARE

Um den Tipp "Kartoffeln kochen für Salzkartoffeln" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.