Die Sucht nach Fast Food – wissenschaftlich belegt - Tip

Die Sucht nach Fast Food – wissenschaftlich belegt

Der Weg aus der Sucht

Der Weg aus der Sucht

0
2088
0
Tipp drucken
Tipp favorisieren
TIPP! Zur Zubereitung
TIPP-KATEGORIEN
TIPP!
Was für viele Betroffene bisher nur ein unerklärlicher Zwang und ein Zeichen der persönlichen Schwäche war, wurde inzwischen von der Wissenschaft mit klaren Fakten untermauert. Die scheinbar nicht zu bremsende Gier nach Fast Food ist keine persönliche Vorliebe, die der bewussten Kontrolle unterliegt. Vielmehr stellt sie eine Sucht dar, die sich ähnlich wie Nikotin- oder Kokainabhängigkeit entwickelt. Die Mechanismen im Gehirn sind bei diesen Suchterscheinungen gleich: Durch den Konsum von Fast Food wird das Belohnungszentrum im Gehirn aktiviert. Bei regelmäßigem Konsum entsteht eine Toleranzentwicklung, was bedeutet, dass immer öfter immer größere Mengen benötigt werden, um dieses Glücksgefühl auszulösen. Umgekehrt bedeutet das ein Gefühl des Unwohlseins und der Unruhe, wenn die Zufuhr von Fast-Food-Produkten ausbleibt. Im Tierversuch mit Ratten verweigerten diese nach der Gewöhnung an die fettreiche, salzige und süße Kost alle gesunden Alternativen und ließen sich selbst durch Schmerzreize nicht vom Fressen der ungesunden Kost abhalten.

Der Vorsatz, ab morgen nur noch Salat zu essen, wird wahrscheinlich nicht aus der Fast-Food-Sucht führen. Die Einsicht, dass es sich um eine Abhängigkeit handelt und das Verstehen der Suchtmechanismen können hingegen helfen, alleine oder mit Hilfe eine Strategie zum Ausstieg zu entwickeln. Dabei ist es wie bei allen Süchten wichtig zu erkennen, dass das Objekt der Sucht nicht zur Linderung des Unwohlseins beiträgt, sondern das ungute Gefühl erst verursacht und stetig steigert. Bei der Entwöhnung hilft zum Beispiel die Verwendung von gesunden Fetten, natürlicher Süße aus Früchten und nicht raffiniertem Salz. Generell sollte die Ernährung (am besten zusammen mit einem Arzt) auf natürliche Lebensmittel ohne chemische Behandlung umgestellt werden, damit der Körper sich von den ungesunden Inhaltsstoffen befreien kann.
KOMMENTARE

Um den Tipp "Die Sucht nach Fast Food – wissenschaftlich belegt" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Die besten
TIPPS
der letzen Woche