Molke – nicht nur für Sportler interessant - Tip

Molke – nicht nur für Sportler interessant

Molke für die Gesundheit

Molke für die Gesundheit

0
2667
0
Tipp drucken
Tipp favorisieren
TIPP!
TIPP-KATEGORIEN
TIPP!
Molke findet sich heutzutage nicht nur in reiner Form im Kühlregal der Supermärkte, sondern auch als Beimischung zu Säften oder andersherum als Frucht-Molkegetränk. Doch was ist Molke? Molke ist ein Nebenprodukt in der Käsegewinnung. Genauer gesagt ist Molke die Flüssigkeit, die bei der Gewinnung von Käse oder Quark zurückbleibt. Im Gegensatz zur Vollmilch ist Molke ausgesprochen fettarm und sehr wässrig. Molke besteht zu rund 94 % aus Wasser, die restlichen Prozente verteilen sich auf Milchzucker und ca. 0,6-1 % Eiweiß. Dabei enthält Molke kaum Kasein, das eigentlich als Milcheiweiß bekannt ist, sondern überwiegend Albumin. Viele Mineralstoffe sind in Molke vertreten, während sie gleichzeitig kaum Kalorien liefert.

Molke bietet eine reiche Proteinquelle und daher werden Molkegetränke schon seit Längerem vor allem von Gesundheitssportlern verzehrt. Da das Molkeprotein größtenteils aus Albumin besteht, hat Molke einen interessanten Effekt auf die Gesundheit: Albumin zügelt den Appetit und erhöht das Sättigungsgefühl. Wenn Sie abnehmen möchten, könnten Sie Molke als Getränk zu Ihrer Ernährung hinzufügen und von dem sättigenden Effekt profitieren. Wenn Sie den Geschmack von purer Molke nicht mögen, dann probieren Sie einfach einmal einen kalorienarmen Molke-Erdbeer-Shake aus: 150-200 Gramm Erdbeeren auf 500 ml Molke gut im Mixer mixen und am besten leicht gekühlt genießen. Wenn Ihnen der Shake nicht süß genug ist, können Sie mit etwas Stevia oder Birkenzucker nachsüßen.
KOMMENTARE

Um den Tipp "Molke – nicht nur für Sportler interessant" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Die besten
TIPPS
der letzen Woche