Brühe klären - Tip

Brühe klären

Fleisch- oder Gemüse-Brühe mittels Eiweiß klären

Fleisch- oder Gemüse-Brühe mittels Eiweiß klären

0
65
1
Tipp drucken
Tipp favorisieren
TIPP! Zur Zubereitung
TIPP-KATEGORIEN
TIPP!
Brühe klären - Tip
Nach dem Garen von Fleisch oder Gemüse werden die Großteile zuerst mit der Lochkelle aus dem Topf gehoben und der Sud dann geseiht. Kleine Schwebeteilchen werden danach an Eiweiß und Eischale gebunden und können abgeseiht werden.
Pro Liter Flüsssigkeit ist ein Eiweiß erforderlich. Das Eiweiß wird schaumig, aber nicht zu festem Eischnee, geschlagen. Die anfallenden Eierschalen werden gebröckelt. Die Eidotter werden nicht benötigt und können anderweitig verwendet werden.
Brühe klären - Tip
Der Sud wird nun wieder zum sprudelnden Kochen gebracht. Die gebröckelten Eierschalen dann zugefügt. Die Flüssigkeit muss nun schnell und anhaltend gerührt werden und das schaumig geschlagene Eiweiß soll dabei langsam einfließend zugefügt werden.
Im unverändert kochenden Sud erstarrt das Eiweiß sehr schnell zu kleinen Flocken und bindet dabei Schwebeteilchen.
Brühe klären - Tip
Brühe klären - Tip
Der Sud kann dann mit feinem Sieb und Filter bzw. Stoffeinlage geseiht und somit geklärt werden. Bei Bedarf kann dieser Vorgang wiederholt werden.
KOMMENTARE

Um den Tipp "Brühe klären" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.