Wer beißt schon gern auf Gewürzkörner? - Tip

Wer beißt schon gern auf Gewürzkörner?

... egal, ob Pfeffer, Kümmel, Piment, Lorbeerblätter oder Nelken.

... egal, ob Pfeffer, Kümmel, Piment, Lorbeerblätter oder Nelken.

6
371
2
Tipp drucken
Tipp favorisieren
Wer beißt schon gern auf Gewürzkörner? - Tip
Ich nicht, und meine Leute auch nicht!! Also werden die benötigten Gewürze
einfach in ein Tee-Ei gefüllt und in das kochende Gericht gehängt; später mit einem einzigen Handgriff entfernt und die Sucherei nach Lorbeerblättern oder Körnern entfällt.
Wer beißt schon gern auf Gewürzkörner? - Tip
Wenn es einmal mehr Gewürz-Zutaten braucht, gibt es im Handel auch eine
größere Gewürzkugel (natürlich aus Edelstahl).
Wer beißt schon gern auf Gewürzkörner? - Tip
Und wer beides nicht hat, kann Gewürze einfach in ein Stoffsäckchen aus
Baumwolle oder Leinen geben, das mit einem Faden zugebunden wird. So habe
ich es auch schon gemacht, bis mir später das Tee-Ei einfiel.
AUSPROBIERT
Benutzerbild von Rose25
KOMMENTARE
Benutzerbild von Muehlenwirtin
   Muehlenwirtin
Liebe mimi, so mache ich das auch. Mal mir großem Gewürzei - mal mit Teebeutelchen. Die kommen dann in den Biomüll später. So muß die faule Isolde kein Gewürzei spülen :o)-lg Isolde
   Bolzen
Mhm, habt Ihr alle einen Beratervertrag bei einer Gewürzfirma? Habt Ihr schon mal nachgedacht, die Gewürze einfach fein zu mahlen. Da spart man eine Menge Gewürze. Die ganz schlauen fragen natürlich jetzt, wie geht das denn? Elektrische Kaffemühle eignet sich hervorragend. Euer Partemonnaie wird es danken.
Benutzerbild von toskanine
   toskanine
Mimi, er sucht ja hier nach kochenden Männern. Wahrscheinlich kann er gar nicht kochen - Ahnung hat er jedenfalls nicht viel. Aber ich würde ihm wohl einen Kinderkochkurs für Anfänger empfehlen, da lernt er auch die Basics über Gewürze. Auf jeden Fall ist er unter kochenden Männern auch falsch, die Männer, die ich persönlich kenne und die wirklich gut kochen können, würden ihn ganz schön alt aussehen lassen. Typischer Fall von Grosse Klappe nüscht dahinter. Oder hab ich hier seine Super Rezepte verpasst?
Benutzerbild von mimi
   mimi
gemahlene Gewürze verlieren sehr sehr schnell ihr typisches Aroma. Und genau aus diesem Grund bevorrate ich sie lieber, wie man sie erntet (viele davon sogar aus eigenem Anbau, oder selbst gesucht und gesammelt). Mahlen kann man sie dann in kleinen Mengen immer noch und punkt-genau in der Zusammenstellung, wie es ein Rezept verlangt. Kapito??? Aber, wo finde ich -bittesehr- Deine Rezepte?? Ich bin mir fast sicher, daß ich keine Antwort bekomme. Mit netten Grüßen (bin übrigens weiblich, wenn das für Dich wichtig ist) ... mimi
Benutzerbild von Muehlenwirtin
   Muehlenwirtin
Danke für den Hinweis. Darauf wären wir ja NIE gekommen. Da Du uns das so schön erklärst, hast Du sicher auch einen Beratervertrag, gell :o). Na ja, und die Stromkosten.... ;o) Hast Du auch einen Mörser, der ist nämlich "handbetrieben" also stromsparend...lg Isolde
Benutzerbild von Test00
   Test00
So mach ich es auch. Dein Tipp mit dem Tee-Ei ist klasse. LG. Dieter
Benutzerbild von HOCI
   HOCI
auf diese weise tu ich es auch und kann bestätigen, das wirkt prima. glg tine
Benutzerbild von emari
   emari
ich kann bestätigen dass das sehr gut klappt mit dem Teeei... mach das auch immer so... lg von emari
Benutzerbild von irsima60
   irsima60
die idee ist gut! wer sich kein tee-oder gewürzei zulegen möchte, ein teefilter erfüllt den gleichen zweck....lg irmi

Um den Tipp "Wer beißt schon gern auf Gewürzkörner?" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Die besten
TIPPS
der letzen Woche