Obstboden belegen - Tip

Obstboden belegen

Mit Früchten und Guss

Mit Früchten und Guss

2
9411
1
Tipp drucken
Tipp favorisieren
TIPP! Zur Zubereitung
TIPP-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung
#1 Tortenboden vor dem Durchweichen schützen
Ein Tipp für Schokofans: 50 g Zartbitter- oder Vollmilch-Kuvertüre schmelzen und auf dem Tortenboden verteilen. Vor dem Belegen trocknen lassen.
Alternativ kann man gut Semmelbrösel oder gemahlene Nüsse verwenden. Einfach eine dünne Schicht auf dem Tortenboden verteilen, bevor man ihn belegt.
#2 Mit Früchten belegen
Für den Tortenboden Früchte nach Wunsch verwenden, entweder frisch oder aus der Konserve. Tipp: Nicht zu klein schneiden und Dosenobst vorher gut abtropfen lassen. Häufig verwendet werden zum Beispiel Pfirsich- oder Aprikosenspalten, Mandarinen uvm. Am schönsten sieht der Tortenboden aus, wenn das Obst kreisförmig darauf drapiert wird.
#3 Guss
Für den Guss 1 Päckchen Trockenguss mit 2 Esslöffeln Zucker in einen Topf geben. Nach und nach 250 Milliliter Wasser angießen. Mit dem Schneebesen verrühren und unter Rühren aufkochen. Den Guss von der Mitte aus über dem Obst verteilen, auskühlen und fest werden lassen.
Tipp: Besser keine exotischen Früchte wie Kiwi oder Ananas verwenden, denn diese enthalten ein Enzym, das den Tortenguss nicht fest werden lässt.
KOMMENTARE
Benutzerbild von helgas49
   helgas49
Sahnesteif auf den Tortenboden gestreut hilft auch gegen Durchweichen.
Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
stimmt !!!
Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
zu eurem Tipp: man kann auch Ananas, wenn sie aus der Konserve kommt oder frische, die in Scheiben geschnitten, kurz 1 x aufgekocht wurde (wieder kalt werden lassen). Ich habe auch schon frische Kiwi in Scheiben geschnitten, in der Mikro kurz erhitzt und wieder abkühlen lassen. Dann mit diesen Früchten den Boden belegen. Dem Tortenguß schadet es in keiner Weise. Nur einfrieren sollte man übrig gebliebenen Boden nicht. DAS schadet dem Tortenguß. Er löst sich auf ;-((

Um den Tipp "Obstboden belegen" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.