Unterschiede zwischen Soja- und Kuhmilch - Tip

Unterschiede zwischen Soja- und Kuhmilch

Ist Sojamilch gesünder als Kuhmilch?

Ist Sojamilch gesünder als Kuhmilch?

0
1609
0
Tipp drucken
Tipp favorisieren
TIPP!
TIPP-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung
Antwort auf eine Frage von Mana am 25.08.2008 im kochbar-Forum


Liebe Mana,

Ihre Frage kann man nicht eindeutig beantworten. Sojamilch hat gegenüber Kuhmilch sowohl Vor- als auch Nachteile. Kuhmilch stellt mit 118 mg/100ml eine wichtige Kalziumquelle dar. Sojamilch dagegen enthält nur 13 mg. Somit kann Sojamilch besonders für Veganer die Kuhmilch als Kalziumlieferant nicht ersetzen. Bezüglich ihrer Fettgehalte unterscheiden sich die beiden Milchsorten nicht wesentlich voneinander (fettarme Kuhmilch: 1,6 g; Sojamilch: 1,9 g). Jedoch ist die Fettqualität der Sojamilch wesentlich besser, außerdem enthält Sojamilch im Gegensatz zu Kuhmilch kein Cholesterin. Kuhmilch ist mit 3,4 g/100 ml eine wichtige Eiweißquelle. Tierisches Eiweiß kann von unserem Körper generell viel besser genutzt werden, als Eiweiß aus pflanzlichen Lebensmitteln. Sojamilch ist jedoch eine Ausnahme. Das Eiweiß aus Sojamilch ist für unseren Körper sogar besser verfügbar, als das Milcheiweiß. Was den Gehalt an manchen Vitaminen betrifft, ist Sojamilch der Kuhmilch um einiges voraus. So ist in der Sojamilch fast viermal so viel Folsäure enthalten. Auch der Vitamin E-Gehalt ist in der Sojamilch höher.

Ein weiterer Vorteil der Sojamilch ist ihr hoher Gehalt an sogenannten Phytoöstrogenen. Das sind Stoffe, die in ihrer Struktur dem weiblichen Hormon Östrogen ähneln. Diese Ähnlichkeit ermöglicht es ihnen an Rezeptoren zu binden und hormonähnliche Wirkungen auszuüben. Diese Wirkungen sind besonders für Frauen nach der Menopause nützlich, denn so können menopausale Beschwerden und das Risiko für Osteoporose gemildert werden. Für Menschen mit einer Milcheiweiß- oder Milchzuckerallergie (Laktoseintoleranz), oder für Menschen, die sich vegan ernähren, ist Sojamilch besonders bei der Zubereitung von Desserts eine gute Alternative zu Kuhmilch. Allerdings kann sie den Kalziumbedarf nicht decken. Für Allergiker ist Sojamilch jedoch nicht immer eine gute Alternative zur Kuhmilch, denn oft reagieren Menschen mit Milchallergie auch auf Sojaprodukte allergisch.

Ob Sie nun Sojamilch der Kuhmilch vorziehen, bleibt allein Ihre Entscheidung. Beachten Sie jedoch, dass eine gesunde Ernährung abwechslungsreich sein sollte. Wenn Sie also beide Getränke verwenden, machen Sie garantiert nichts falsch.

Ich wünsche Ihnen alles Gute.

Herzliche Grüße,

Ihre Anja Corvin
KOMMENTARE

Um den Tipp "Unterschiede zwischen Soja- und Kuhmilch" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.