Öl und seine Haltbarkeit - Tip

Öl und seine Haltbarkeit

Wie lange ist Öl haltbar?

Wie lange ist Öl haltbar?

0
1349
0
Tipp drucken
Tipp favorisieren
TIPP!
TIPP-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung
Antwort auf eine Frage von Gabi am 17.10.2009 im kochbar-Forum


Liebe Gabi,

wie lange ein Öl sich hält, hängt von seiner Zusammensetzung und den Lagerbedingungen ab. Je mehr ungesättigte Fettsäuren das Öl enthält, desto gesünder aber auch begrenzter haltbar ist es. Lein-, Traubenkern-, Kürbiskern- und Walnussöl enthalten besonders viele von diesen Fettsäuren und sind daher nur rund 6 Monate haltbar. Der Hauptfeind von ungesättigten Fettsäuren ist Sauerstoff. Er greift sie an und zerstört sie – das Öl wird ranzig und ungenießbar. Daher sollen Ölflaschen immer gut verschlossen werden. Vitamin E schützt die Fette im Öl vor dem schnellen Verderb und ist auch sonst für unseren Körper sehr wichtig. Da dieses Vitamin lichtempfindlich ist, sollten die Flaschen im Dunkeln stehen.

Bei der Haltbarkeit muss man außerdem zwischen raffinierten und nichtraffinierten kaltgepressten Ölen unterscheiden. Kaltgepresstes unraffiniertes Olivenöl ist hoch empfindlich und deswegen nicht lange haltbar. Das liegt daran, dass nach der Kaltpressung das Öl noch viele Begleitstoffe enthält, die bei langer Lagerung sowie Licht- und Luftkontakt schnell verderben. Nach Anbruch sollte man kaltgepresste Öle, die nicht schnell verbraucht werden, in den Kühlschrank stellen. Das Öl kann dort zwar fest werden. Doch das schadet der Qualität nicht, und bei Zimmertemperatur wird das Öl wieder flüssig. Raffinierte Öle werden von den Fettbegleitstoffen befreit und können somit länger gelagert werden. Ungeöffnete Flaschen raffinierter Öle halten bis zu einem Jahr. Geöffnet halten sie sich gut verschlossen, an einem kühlen Ort bis zu acht Wochen.

Herzliche Grüße,

Ihre Anja Corvin
KOMMENTARE

Um den Tipp "Öl und seine Haltbarkeit" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Die besten
TIPPS
der letzen Woche