Köstliche Maronen selbst zubereiten - Tip

Köstliche Maronen selbst zubereiten

Maronen zubereiten

Maronen zubereiten

1
1582
0
Tipp drucken
Tipp favorisieren
TIPP! Zur Zubereitung
TIPP-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung
Wer liebt nicht, gerade zur Weihnachtszeit, den Duft frisch gerösteter Maronen? Wagen Sie es doch einmal, die leckere Köstlichkeit zuhause zuzubereiten. Wenn Sie einige Grundregeln dabei beachten, werden Sie überrascht sein, welche vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten die Schalenfrucht bietet.
Maronen zubereiten – was man beachten muss
Maronen sind eine speziell gezüchtete Sorte der Edelkastanie und größer und aromatischer als die Esskastanie. Sie können die Nussfrucht entweder ab September frisch im Handel kaufen oder mit selbst sammeln. Maronen sind reich an Eisen, Vitaminen und Betakarotin. Je nach Rezept kochen Sie die kalorienarme Köstlichkeit ca. 15 Minuten in einem geschlossenen Kochtopf oder rösten sie bei 180 bis 200 Grad im Backofen. In jedem Fall müssen Sie die Schale inklusive der braunen Samenhaut auf der gewölbten Seite vorher kreuzförmig einritzen. Zum einen erleichtert dies das spätere Schälen, zum anderen wird so vermieden, dass die Maronen explodieren.
Köstliche Ideen mit Maronen
Maronen sind nicht nur eine Knabberei für gemütliche Winterabende, sondern lassen sich auch auf vielfältige Art zum Backen und Kochen verwenden. Ob zartes Maronenpüree, eine köstliche Suppe oder eine leckere Sahnecreme – mit gerösteten oder gekochten Maronen zaubern Sie viele aromatische Speisen. Ganz klassisch können Sie Ihre Weihnachtsgans mit den süß-fruchtigen Kastanien füllen oder Ihrem Rosenkohl eine ganz besondere Note verleihen. Wichtig bei allen Rezepten ist, dass Sie die pelzige Haut, die sich unter der Schale befindet, vollständig entfernen, da sie den Gerichten einen bitteren Geschmack verleihen würde.
KOMMENTARE
Benutzerbild von Waltl
   Waltl
Beim einschneiden der Maronenschale mache ich meist auf beiden Seiten einen Schnitt, aber vielleicht würde auch ein Schnitt auf der gewölbten Seite genügen, wie Ihr das vorschlagt. aber warum kreuzförmig einschneiden? Das versteh ich nicht. LG.
Benutzerbild von Divina
   Divina
Das Schälen wird dadurch leichter, mehr Angriffsfläche :-)

Um den Tipp "Köstliche Maronen selbst zubereiten" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Die besten
TIPPS
der letzen Woche