Dampfentsafter – für Obstsaft und Gelees - Tip

Dampfentsafter – für Obstsaft und Gelees

Dampfentsafter

Dampfentsafter

0
912
0
Tipp drucken
Tipp favorisieren
TIPP!
TIPP-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung
Wenn Sie regelmäßig größere Mengen Obst zu Säften und Gelees verarbeiten wollen, kommen Sie mit Zitruspresse und Zentrifugenentsafter nicht weiter. Ein Dampfentsafter nimmt Ihnen mit seiner besonderen Funktionsweise viel Arbeit ab.
Wie arbeitet ein Dampfentsafter?
Dampfentsafter bestehen normalerweise aus drei übereinander angeordneten Teilen. Zuunterst ist der Wasserbehälter. Auf ihn wird der Auffangbehälter gesetzt, in dem der Saft gesammelt wird. Am Auffangbehälter ist immer ein Auslauf mit einem Schlauch. Über dem Auffangbehälter befindet sich der Fruchtkorb, in den das Obst eingefüllt wird, das zu Saft verarbeitet werden soll. Der ganze Aufbau wird mit einem Deckel verschlossen. Das Wasser im Wasserbehälter wird zum Kochen gebracht, der heiße Dampf steigt nach oben. Dort bringt er die Zellen des Obsts zum Platzen, der Saft läuft in den Auffangbehälter und kann durch den Schlauch entnommen werden.
Worauf beim Kauf eines Dampfentsafters zu achten ist
Es gibt zwei Sorten von Dampfentsaftern: Solche, die wie ein großer Kochtopf auf dem Herd betrieben werden und elektrische Dampfentsafter, die eine eigene Hitzequelle im Wasserbehälter haben. Wenn Sie einen Dampfentsafter für den Herd anschaffen wollen, vergewissern Sie sich, dass der Entsafter für Ihren Herd (Elektro, Gas, Induktion) geeignet ist. Überzeugen Sie sich davon, dass die Einzelteile des Entsafters passgenau sitzen und dicht schließen. Wenn aus dem Gerät Dampf entweicht, werden Sie keine Freude daran haben. Auf alle Fälle sollten Sie die Größe des Gerätes auf Ihre Bedürfnisse abstimmen. Denn: Je kleiner das Gerät ist, desto kleiner ist auch der Stromverbrauch.
KOMMENTARE

Um den Tipp "Dampfentsafter – für Obstsaft und Gelees" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.