Geräucherte Forellen Rezepte

Diese Rezepte empfiehlt die Redaktion

Weitere Geräucherte Forellen Rezepte

Rezepte sortiert nach:
Forellen geräuchert ... - Rezept
So werden Forellen geräuchert - Tip
So werden Forellen geräuchert
Tipp
Forelle geräuchert - Rezept
2:00 Std
(31)
Forellen frisch geräuchert....... - Rezept
Kalträuchern – ein Genuss der besonderen Art - Tip
Kalträuchern – ein Genuss der besonderen Art
Tipp
ZUTATEN
  • Forelle frisch
  • Salz
  • Lorbeerblatt
  • Wacholderbeere
  • Räuchermehl Buche
  • Räucherschrank
  • oder Tischräucherer
Zum Rezept
ZUTATEN
  • Frische Forellen
  • Wasser
  • Meersalz
  • Fischgewürz
  • Kräuter der Provence
  • Rosmarin
  • Zerdrückte Pfefferkörner
  • Zitronensaft
  • Wacholderbeeren
  • Schachlik Stäbe aus Holz
Zum Rezept
ZUTATEN
  • geräucherte Forellenfilets
  • Frisches Eigelb
  • Dijonsenf
  • SAlz weißer Pfeffer
  • Sonnenblumenöl
  • Joghurt
  • Dill
  • abgeriebene Schale von einer unbehandelten Zitrone
  • unbehandelte Zitrone
  • Tomaten
  • Salatgurke
  • Kopfsalat
Zum Rezept
ZUTATEN
  • Forellen frisch
  • Creme fraiche
  • Sahne 30 Fett
  • Meerrettich frisch
  • Zitronensaft frisch gepresst
  • Salz
  • Wasser
  • Kartoffel
  • Lorbeerblätter
Zum Rezept
ZUTATEN
  • Sauerkraut
  • Schalotten
  • Speck durchwachsen
  • Butter
  • HühnerbrüheLink siehe unten
  • GemüsebrüheLink siehe unten
  • Sahne
  • Salz
  • Cayennepfeffer
  • Forellenfilet mild geräuchert
  • Meerrettich
  • Schnittlauch
Zum Rezept
ZUTATEN
  • Forellenfilet geräuchert ohne Gräten
  • Zwiebel
  • Knoblauch
  • Tomato al Gusto - Kräuter
  • Sahne
  • Salz
  • Pfeffer
  • Peperoni frisch
  • Rama
  • Gouda gerieben
  • Lasagneblätter
Zum Rezept
ZUTATEN
  • geräucherte Forelle
  • kleines Glas Rote Bete in Streifen
  • Apfel
  • Zwiebel
  • Salz, Pfeffer, Zitrone
  • Joghurt
  • Honig
  • Olivenöl
  • frische Petersilie und Dill
Zum Rezept
ZUTATEN
  • Forelle geräuchert
  • Frischkäse
  • Schnittlauch
  • Zitronensaft frisch gepresst
  • Pfeffer aus der Mühle
Zum Rezept
ZUTATEN
  • Regenbogenforellen
  • Räucherofen
  • Buchenholz
  • Rosmarin
  • Wacholderbeeren
  • Sahne
  • Brombeeren
  • Zucker
  • Mehl
  • Roggenmehl
  • Haferflocken
  • Leinsamen
  • Salz
  • Zucker
  • Trockenhefe
  • Wasser lauwarm
Zum Rezept
Seite:
  • <
  • 1
  • 2
  • 3
  • 6
  • >

Geräucherte Forelle – delikat und gesund

Es gibt viele gute Gründe, öfter geräucherten Fisch und besonders geräucherte Forelle zu essen, wobei die meisten dieser Gründe gesundheitlicher Natur sind. Ganz besonders die im Fisch enthaltenen Omega-3-Fettsäuren bewirken wahre Wunder für den menschlichen Körper. Ein ebenso guter Grund für einen häufigeren Verzehr von Räucherforelle ist jedoch: Diese Fische haben einen tollen Geschmack, der sie nicht nur einfach auf Brot, sondern auch als Zutat in vielen Gerichten zur Delikatesse macht.

Helfer in der Not

Wenn unerwartet Gäste auftauchen und Sie eine schnelle Vorspeise oder einen kleinen Snack zum Wein improvisieren möchten, ist die Räucherforelle ideal. Zerzupfen Sie Räucherforellenfilets in grobe Stücke, geben Sie ein, zwei Löffel Crème fraîche hinzu und pürieren Sie alles mit dem Mixer oder Pürierstab. Diese Forellenmousse können Sie als Dip reichen, aber auch als kleine Vorspeise mit etwas Salat und Baguette. Räucherforelle ist vielseitig verwendbar, also sollten Sie immer einen Vorrat im Kühlschrank haben.
Empfehlung