Suche nach: „Chai Rezepte“

Lade...
Beim Laden der Rezepte ist leider ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es erneut.
Es konnten keine weiteren Rezepte gefunden werden.

Warum Chai kein Chai-Tee ist

Besonders in den Wintermonaten erfreut sich das Trendgetränk Chai großer Beliebtheit, doch was ist das eigentlich? Das Wort bedeutet in vielen indogermanischen Sprachen „Tee“ und kann sich auch auf jede Teesorte beziehen, einen bestimmten Chai-Tee gibt es also nicht. Im westlichen Sprachraum ist damit Masala Chai gemeint, ein Gewürztee auf Schwarzteebasis. Masala Chai stammt vornehmlich aus dem indischen Kulturraum, andere Chai-Varianten bezeichnen dagegen gezuckerte Tees und Saft-Tee-Gemische.

Der würzige Chai

Doch nicht einmal Masala Chai ist ein wirklich einheitlicher Typ. Die Schwarzteebasis wird häufig sogar weggelassen, wie beim ägyptischen Chai. Die Basismischung enthält Kardamom, Zimt, Piment, Nelken und Muskat. Dazu können Ingwer, indischer Lorbeer, Schwarzkümmel, Vanille und Sternanis kommen – es gibt zahllose Rezepte. Die Gewürze werden gegebenenfalls zusammen mit Schwarz- oder sogar Grüntee in Kuhmilch oder Getreidemilch aufgekocht. Aufgrund seiner Beliebtheit werden sogar Pralinen, Schokoladen, Kuchen und Liköre mit Chai-Geschmack hergestellt.