Hasenkeulen in Wacholderrahm

1 Std 20 Min leicht
( 11 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Hasenkeulen, eventuell gespickt 4
durchw. Speck in Würfeln 100 g
Öl 2 Esslöffel
Pfeffer, Salz etwas
Wacholderbeeren angequetscht 3 Esslöffel
Lorbeerblätter 2
Zwiebeln in groben Würfeln 3
Fleischbrühe oder Wildfond 250 ml
Saure Sahne 30 % Fett 500 ml

Zubereitung

1.Die Speckwürfel im heißen Öl knusprig ausbraten, rausnehmen und beiseite stellen. Im verbliebenen Fett die Keulen rundum braun anbraten, erst jetzt pfeffern und salzen. 2 Esslöffel von den Wacholderbeeren mit den Zwiebeln und Lorbeerblättern zufügen und mit wenig Brühe ablöschen.

2.45 Minuten lang mit Deckel garen lassen und wenn nötig, immer wieder etwas von der Brühe nachgießen. Nach dieser Zeit die Sahne mit den restlichen Wacholderbeeren zugeben und nochmals 15 Minuten garen.

3.Die Keulen kurz vor dem Servieren herausnehmen und warmstellen. Die Soße durch ein Sieb passieren, eventuell etwas Soßenbinder anrühren (ist aber meistens nicht nötig), noch einmal abschmecken und die Keulen mit der Soße servieren.

4.Dazu paßt Broccoli, Rosenkohl oder Rotkohl und Kartoffelpüree, Klöße oder Spätzle.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Hasenkeulen in Wacholderrahm“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 11 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Hasenkeulen in Wacholderrahm“