Brioche-Buns

45 Min leicht
( 8 )

Zutaten

Zutaten für 8 Personen
Brühstück:
Weizen Mehl Type 550 20 g
Wasser kalt 35 ml
Vollmilch zimmerwarm 60 ml
Teig:
Vollmilch 100 ml
Trockenhefe 10 g
Zucker 25 g
Weizen Mehl Type 550 320 g
Salz 1 TL gestr.
Ei Gr. L 1
Butter zerlassen 60 g
Zum Bestreichen:
Eigelb 1
Milch 1,5 EL
Sesam für Burger-Buns etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-

Zubereitung

Vorbereitung:
25 Min
Garzeit:
20 Min
Ruhezeit:
2 Std
Gesamtzeit:
2 Std 45 Min

Vorbereitung Teig und Brühstück:

1.Ofen auf 35° anwärmen. Für den Teig die 100 ml Milch lauwarm erwärmen und Zucker und Hefe darin auflösen. In eine größere Schüssel Mehl und Salz sieben, in die Mitte eine Mulde schieben, die Hefemilch hineingießen und mit etwas Mehl vom Rand verrühren. Die Schüssel verschließen und für 15 - 20 Min. in den warmen Ofen stellen.

2.Während dessen für das Brühstück in einem Topf Mehl und Wasser verrühren. Wenn die Masse breiig-glatt ist, die Milch zugießen, alles mit einem Schneebesen klumpenfrei verrühren und dann langsam erhitzen. Dabei immer rühren, und das so lange, bis die Masse einem festen Pudding gleicht. Dann den Topf vom Herd nehmen und das Brühstück abkühlen lassen, bis die Ruhezeit der Hefemilch vorüber ist.

Fertigstellung:

3.Die Butter bei schwacher Hitze nur schmelzen und dann abkühlen lassen. Wenn die Hefemilch dicke Blasen aufweist und dabei ihr Volumen verdoppelt hat, Ei, flüssige Butter und das Brühstück hinzu geben und alles 5 Min. mit den Knethaken verkneten. Der Teig soll sich dabei am Ende glatt von der Schüsselwand wegdrehen. Eine frische Schüssel leicht einölen, den Teig rund formen, hineinlegen, die Schüssel verschließen und sie wieder für 60 Min. in den warmen Ofen (s. oben) stellen.

4.Nach Ablauf der Teigruhe sollte er sein Volumen mindestens verdreifacht haben. Den stark aufgegangenen Teig anschließend auf der unbemehlten ( ! ) Arbeitsfläche 1 x kurz durchkneten, um die Luft heraus zu drücken. Für die Brötchen ihn dann in 8 gleiche Portionen teilen und diese jeweils rund schleifen. Das heißt, die Portionen erst zur Kugel rollen, diese leicht plattdrücken und anschließend mit Daumen und Zeigefinger einer Hand ringsherum den Rand nach unten und dabei zusammendrücken, sodass sich in der Mitte der Teig wie eine glatte Kugel herauswölbt und unterhalb eine rosettenähnliche Öffnung entsteht. Diese Öffnung noch etwas zusammendrücken und den Rohling dann damit auf dem mit Backpapier oder -folie ausgelegten Blech absetzen. Der Abstand zwischen den einzelnen Rohlingen sollte recht groß sein, da sie nach der erneuten Teigruhe und auch beim Backen noch erheblich aufgehen.

5.Für Burger-Buns den Teig in nur 4 Portionen teilen, ansonsten ist die weitere Vorgehensweise wie bei den Brötchen.

6.Wenn alle gefertigt sind, das Blech mit einem Tuch abdecken und es für 30 - 40 Min. in den noch aufgewärmten Ofen schieben. Bei dieser erneuten Teigruhe sollten sich die Rohlinge um die Hälfte vergrößert haben. Das geschieht beim Backen dann noch einmal.

7.Wenn die o.a. Teigruhe vorüber ist, den Ofen auf 160° Umluft vorheizen. Dann das Eigelb mit der Milch verrühren und die Buns 2 x damit bestreichen. Die größeren Burger-Buns - je nach Wunsch - noch mit etwas hellem Sesam bestreuen. Das Blech auf der 2. Schiene von unten in den Ofen schieben. Die Backzeit beträgt 15 Min. Bei Umluft nach Hälfte der Backzeit das Blech evtl. 1 x drehen, falls die Buns nur einseitig bräunen (ist bei meinem Ofen leider der Fall).

Nachwort:

8.Da man in Berlin zur Currywurst meist diese "Soft-Brötchen" bekommt, habe ich sie nun meinem GöGa (Oberpfälzer) selber gebacken, damit er seine "Home-Currywurst" weiterhin typisch genießen kann.....;-))) Wie schon erwähnt kann man auch große Buns aus dem Teig herstellen und die kleinen Brötchen sind durchaus auch als Frühstücksbrötchen tauglich. Sie schmecken und passen zu vielem.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Brioche-Buns“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 8 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Brioche-Buns“