Plunderteig - Grundteig

Rezept: Plunderteig - Grundteig
...ein Hefe-Blätterteig für Croissants, Schweineöhrchen oder Kopenhagener
10
...ein Hefe-Blätterteig für Croissants, Schweineöhrchen oder Kopenhagener
5
5399
Zutaten für
6
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
Basis-Hefeteig:
1 Würfel
Hefe
200 ml
warme Milch
550 g
Mehl
50 g
weiche Butter
60 g
Zucker
1
Ei
1 Prise
Salz
Butter-Platte:
250 g
weiche Butter
50 g
Mehl
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
06.10.2013
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
1448 (346)
Eiweiß
9,1 g
Kohlenhydrate
74,3 g
Fett
0,9 g
TIPP! Zur Zubereitung
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung

ÄHNLICHE REZEPTE
Plunderteig - Grundteig

Gebackene Käsebrote

ZUBEREITUNG
Plunderteig - Grundteig

Herstellung Teig:
1
Hefe in die warme Milch bröseln und unter Rühren auflösen. Mehl, weiche Butter, Zucker, Ei und Salz in eine Schüssel geben. Mit den Händen vermischen und dann das Hefe-Milch-Gemisch zugießen. Nun alles gut verkneten, zu einer Kugel formen und mit Folie zugedeckt ca. 30 Min. an einem warmen Ort gehen lassen.
2
Inzwischen mit einer Gabel die weiche Butter mit dem Mehl vermischen und dann verkneten. Die Masse in einen größeren Frischhalte-Beutel füllen und so platt walzen bis ein Quadrat von 20 x 20 cm entstanden ist. Die Ränder sollten glatt sein. Ein Lineal ist dabei eine große Hilfe. Diese Butterplatte (mit Folie) kurz kühlen, aber nicht zu fest werden lassen-
3
Nach den 30 Min. Ruhezeit den Teig noch einmal durchkneten und mehrmals auf den Tisch schlagen, damit evtl. Blasen weichen. Dann noch einmal 15 Min. abgedeckt gehen lassen. Diese Zeit reicht meist für die Kühlung der Butterplatte aus.
4
Nun den Hefeteig auf einer leicht bemehlten Fläche rechteckig (ca. 25 x 40 cm) ausrollen. Das Butterquadrat in die Mitte legen und in den ausgerollten Teig einschlagen. Die Butter muss vollständig vom Teig umhüllt sein. Nun alles auf einer leicht bemehlten Fläche wieder rechteckig auf ca. 25 -40 cm ausrollen und die 1. TOUR legen, d.h. Teigplatte von der Schmalseitebis zur Mitte einklappen und die andere Seite drüberklappen. So sind 3 Lagen entstanden. Dieses Teig-Paket für mindestens 30 Min. in den Kühlschrank.
5
Teig-Paket nun für die 2. TOUR wieder vorsichtig auf 25 - 40 cm ausrollen, jetzt beide Schmalseiten gleichmäßig bis zur Mitte einschlagen und dann beide Seiten übereinanderklappen. Jetzt sind 4 Lagen entstanden. Teig-Paket wieder für mindestens 30 Min. In den Kühlschrank.
6
Damit der Pluderteig schön mehrlagig wird, rollt man insgesamt 4 TOUREN, also noch einmal die 3-lagige, 30 Min. kühlen, und einmal die 4-lagige, 30 Min.kühlen.
7
Jetzt kann der Teig verarbeitet werden. Ich habe - wie oben angegeben - Mini-Croissants, Schweineöhrchen und Kopenhagener daraus gemacht. Man kann natürlich auch jeweils nur Sorte herstellen.
8
Ofen auf 180 Grad (Umluft) vorheizen. Backpapier für 3 Bleche zurecht schneiden.
Croissants:
9
Teig dünn ausrollen und gleichmäßige, spitze Dreiecke herausschneiden. Mit Sahne bestreichen und von der Breitseite her aufrollen. Für 20 - 25 Min. in den Ofen, bis sie goldbraun sind.
Schweineöhrchen:
10
Teig dünn ausrollen, mit Sahne bepinseln und üppig mit Zimtzucker bestreuen. Beide Seiten gleichmäßig bis zur Mitte aufrollen und etwas gegeneinander drücken. In Folie wickeln und für ca. 30 Min. noch mal in den Kühlschrank. Danach die Oberfläche mit Sahne bepinseln und ebenfalls mit dem Zimtzucker bestreuen. Dann zügig - solange der Teig noch gut fest ist - in 5 mm dicke Scheiben schneiden und mit etwas Abstand (sie gehn noch auf) auf dem Blech plazieren. Backzeit ebenfalls 20 - 30 Min. bis sie goldbraun snd.
Kopenhagener:
11
Teig dünn ausrollen und Vier-oder Dreiecke herausscheiden. Mit Sahne bepinseln und die Spitzen der Ecken bis zur Mitte einschlagen und andrücken. In die Mitte und in die Eckschlitze Marmelade füllen und die Teig-Oberflächen auch noch etwas mit Sahne bepinseln. Ca. für 20 -30 Min. Sie können ruhig etwas dunkler als goldbraun werden. Nach dem Erkalten können sie - je nach Belieben - noch mit Zuckerguss bestrichen werden.

KOMMENTARE
Plunderteig - Grundteig

Benutzerbild von lunapiena
   lunapiena
Ich kann nur noch staunen. Vor diesem Teig hab ich mich bis jetzt immer gedrückt. Deine Beschreibung ist aber so toll, dass ich es wohl doch einmal versuchen werde. ;-)))))
Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
auf so ein Rezept habe ich doch schon lange gewartet.......sieht absolut köstlich aus. Werde ich mir doch mal mitnehmen......wenn Du gestattest.....zahle auch 5* für`s Ausleihen. :-))) LG Geli
Benutzerbild von schwarzmond
   schwarzmond
...ja, so geht´s. Das Rezept ist toll erklärt, so versteht es jeder!!!
Benutzerbild von Maxiii
   Maxiii
Mein Kompliment...bin total begeistert von Deinem wundervollen Rezept !Das sind ja köstliche Plunderteilchen,da hat sich die Mühe und der Zeitaufwand wirklich gelohnt.Schaaade..ich komme leider nicht an die leckeren Teilchen ran...;o(( sonst hätte ich mir eins gemopst,als kleine Entschädigung lasse ich einfach mal Dein tolles Rezept mitgehn und bei Gelegenheit werde ich es mal ausprobieren.Du hast es ja super gut beschrieben und mit bisserl Geduld und Spucke..;o))..kriege ich hoffentlich auch so schöne Plunderstückchen hin.Vielen Dank für das herrliche Rezept und ganz liebe Grüße...Doris
Benutzerbild von Noriana
   Noriana
Klasse Rezept, perfekt beschrieben und bebildert ! GvlG ***** Noriana

Um das Rezept "Plunderteig - Grundteig" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung