Schaumrollen klassisch (mit selbstgemachtem Blätterteig)

2 Std 35 Min mittel-schwer
( 38 )

Zutaten

Zutaten für 8 Personen
Mehl 1 kg
Wasser 460 ml
Rum 42 ml
Salz 15 g
Öl 100 g
Butter 800 g
Mehl 140 g
Eiweiß 8 Stück
Eigelb 5 Stück
Kristallzucker 420 g
Staubzucker 4 EL

Zubereitung

Vorteig

1.Mehl auf eine glatte Oberfläche geben. Eine Mulde eindrücken.

2.Nun Wasser, Rum, Salz und Öl in die Mulde geben und zu einem Teig zusammenkneten.

3.Nun die Butter (kühlschrankkalt - darf nicht warm werden) klein schneiden und verkneten. Zu einem Block formen.

Teig formen

4.Den Vorteig ca. 1 cm dick auswalzen und nun die Butter in die Mitte geben.

5.Nun den überlappenden Teig über die Butter schlagen und mit dem Nudelholz den Teig wieder auf ca. 1 cm Dicke auswalzen.

6.Nun den Teig falten (wie ein Stück Papier), solange bis er sich nicht mehr falten lässt und wieder auswalzen.

WICHTIG !!!!

7.Der Teig darf NICHT mehr GEKNETET WERDEN !!!!!! Er verliert sonst seine Struktur.

8.Nun den Teig wieder falten und nochmals walzen. Sollte der Teig zu kleben anfangen, den Teig bitte ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen und dann den Vorgang (falten, walzen) wiederholen.

9.Der Vorgang falten, walzen, kühlen kann jetzt beliebig oft wiederholt werden. Je öfter, desto feiner wird der Teig.

Schaumrollen formen

10.Nun wird der Teig auf ca. 1/2 cm ausgewalzt. Man schneidet nun Bahnen und und wickelt diese um die Schaumrollenformen. Bei selbstgemachten Blätterteig erspart man sich die Formen einzubuttern, denn der Teig ist ja schon fett genug.

11.Das Backrohr wird auf 210 Grad erhitzt und die umwickelten Rollen werden mit Eigelb bestrichen. Nun bleiben die Rollen ca. 15 Minuten im Rohr (kann auch variabel kürzer sein, kommt auf die Größe der Rollen an).

12.Wenn die Schaumrollen die gewünschte Bräune haben, dann kann man sie rausnehmen und aus den Formen nehmen. Nun auskühlen lassen.

Die Fülle

13.Nun die Eiweiß mit dem Kristallzucker aufschlagen. Richtig fest, damit nichts ausrinnen kann.

14.Nun die Fülle in einem Dressiersack geben und die Fülle in die Rollen hineingeben. Die Teigrollen sollten ausgekühlt sein. Nicht in warmen Zustand befüllen.

15.Nun nur noch mit Staubzucker bestäuben und FERTIG !!!!!!

Weitere WICHTIGE Infos!

16.Sollte der Teig an der Oberfläche ankleben, dann bitte kein Mehl verwenden - immer den Teig in den Kühlschrank geben und dann erst weitermachen. Der Teig sollte immer auf einer glatten Oberfläche liegen - leichter zu reinigen. Klebt auch nicht so viel an. Wenn es geht, den Teig in einem kalten Raum zubereiten - dann kann man den Teig gleich fertig stellen und sonst unbedingt dazwischen drinnen immer abkühlen.

17.Aus diesem Teig entstehen ca. 60 kleine Schaumrollen oder ca. 30 mittlere. Da besonders Kinder diese lieben sind die kleinen Schaumrollen besonders empfehlenswert!!!!!!

Auch lecker

Kommentare zu „Schaumrollen klassisch (mit selbstgemachtem Blätterteig)“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 38 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Schaumrollen klassisch (mit selbstgemachtem Blätterteig)“