Berliner Splitterbrötchen

1 Std 5 Min leicht
( 15 )

Zutaten

Zutaten für 8 Personen
Vorteig:
Weizenmehl Type 550 85 g
Hefe frisch 1 g
Wasser lauwarm 50 g
Hauptteig:
Vorteig etwas
Weizenmehl Type 550 325 g
Wasser 200 g
Weizensauerteig getrocknet 40 g
Hefe frisch 7 g
Salz 7 g
Zucker 20 g
Butter fest 100 g
Zum Bestreichen:
Ei 1
Milch 1 EL
Salz 1 Prise

Zubereitung

Vorbereitung:
35 Min
Garzeit:
30 Min
Ruhezeit:
20 Std 30 Min
Gesamtzeit:
21 Std 35 Min

Vorteig:

1.Alle Zutaten in Schüssel zunächst grob vermischen, dann verkneten. Zur Kugel formen, Schüssel abdecken und den Vorteig so 18 Stunden bei Zimmertemperatur reifen lassen.

2.Die feste Butter in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Auf einer flachen Unterlage ausbreiten, mit Klarsichtfolie umwickeln und ins Gefrierfach stellen.

Hauptteig:

3.Weizensauerteig mit 20 g Wasser anrühren. Vorteig, Mehl, 180 g Wasser, Hefe und den angerührten Weizensauerteig in eine Schüssel geben (ideal Küchenmaschine) und alles auf niedrigster Stufe so lange miteinander verkneten, bis es sich verbunden hat (ca. 5 Min.) und dann auf mittlerer Stufe noch 15 Min. weiter kneten. Danach Salz und Zucker einrieseln lassen und nochmals alles 5 Min. durchkneten. Der Teig sollte dann straff, glatt und elastisch sein und sich beim Kneten von der Schüssel lösen.

4.Schüssel abdecken und Teig 15 Min. ruhen lassen.

5.Danach die gefrorenen Butterstücke in den Teig einarbeiten. Sie dürfen sich dabei NICHT auflösen und sollen als Stücke erkennbar sein.

6.Den Teig zunächst in 8 Portionen teilen und diese grob rund vorformen. Auf eine bemehlte Unterlage legen und abgedeckt 15 Min. ruhen lassen.

7.Danach die einzelnen Rohlinge etwas auseinander ziehen, den Rand nach oben wölben und etwas zusammen drücken, so dass die Unterseite kugelig rund wird und die Oberseite einer aufblühenden Tulpe ähnelt. ....(genannt: rundschleifen). Auch jetzt müssen die Butterstücke immer noch erkennbar sein und dürfen sich nicht aufgelöst haben.

8.Die "geschliffenen Rohlinge" nun wieder auf die bemehlte Unterlage legen - allerdings jetzt mit der Unterseite nach oben - abdecken und wenigstens 50 Min. (gern aber auch viel länger) garen lassen. Bei mir waren es aus arbeitstechnischen Gründen 5 Stunden, und das Ergebnis war super.

9.Ofen auf 230° vorheizen. Achtung, keinen Dampf ! Rohlinge wieder umdrehen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Ei, Milch und Salz verschlagen und die Rohlinge üppig damit bestreichen. Auf mittlerer Schiene in den Ofen schieben. Backzeit - je mach Bräunungsgrad - 20 - 30 Min.

10.Sie lassen sich gut einfrieren und aufbacken.....schmecken dann sogar bald noch besser.........

Auch lecker

Kommentare zu „Berliner Splitterbrötchen“

Rezept bewerten:
4,93 von 5 Sternen bei 15 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Berliner Splitterbrötchen“