Auberginen mit Chermoula und Bulgur

55 Min leicht
( 2 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Aubergine frisch 2 Stück
Bulgur fein 50 g
Sultaninen 25 g
Oliven grün entsteint 6 Stück
Mandelblättchen 1 EL
Frühlingszwiebeln 2 Stück
Knoblauchzehen 2 Stück
Zitronensaft 1,5 EL
Griechischer Joghurt 120 g
Zitronenschale von eingelegter Zitrone 2 EL
Olivenöl 140 ml
Koriandergrün etwas
Minze frisch etwas
Kreuzkümmel 2 TL
Koriandersamen 2 TL
Chilipulver 0,5 TL
Paprikapulver, edelsüß 1 TL
Salz etwas

Zubereitung

Vorbereitung:
15 Min
Garzeit:
40 Min
Gesamtzeit:
55 Min

1.Den Backofen auf 200°C vorheizen! Die Frühlingszwiebel hacken, den Knoblauch zerdrücken und die Oliven halbieren. Für die Chermoula die Gewürze im Mörser zerkleinern und in eine Schüssel geben. Nun den Knoblauch, die feingehackte Schale der eingelegten Zitrone und 100ml Olivenöl, sowie ½ TL Salz hinzufügen und alles miteinander vermengen.

2.Die Auberginen der Länge nach halbieren und das Fruchtfleisch rautenförmig einschneiden, wobei die Schale nicht beschädigt werden sollte. Die Hälften mit der Chermoula bestreichen und mit der Schnittfläche nach oben auf ein Backblech geben und ca. 40 Minuten im Ofen backen.

3.In der Zwischenzeit den Bulgur in einer Schüssel mit 140 ml kochendem Wasser übergießen – das Wasser zieht in den Bulgur ein. Die Sultaninen in 50 ml warmen Wasser für ca. 10 Minuten einweichen, abgießen und mit 40ml Öl zu dem Bulgur geben. Jetzt die gehackten Kräuter, Frühlingszwiebeln, Oliven, Mandelblättchen und Zitronensaft, sowie etwas Salz würzen und alles gut durchmischen.

4.Die Auberginen auf Teller verteilen, den Bulgursalat darauf verteilen und mit dem Joghurt garnieren – alles mit Koriandergrün bestreuen und mit etwas Olivenöl begießen. Kann warm oder bei Zimmertemperatur genossen werden. Guten Appetit!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Auberginen mit Chermoula und Bulgur“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 2 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Auberginen mit Chermoula und Bulgur“