Apfel-Schnitten mit Mandelkrokant-Haube

1 Std 20 Min leicht
( 6 )

Zutaten

Zutaten für 12 Personen
Teig:
Quark (etwas abgetropft) 150 g
Sonnenblumenöl 80 ml
Milch 80 ml
Zucker 75 g
Vanillezucker 1 Pck.
Salz 0,5 TL
Mehl 300 g
Backpulver 1 Pck.
Apfel-Füllung:
Äpfel ca. 500 g
Zitronensaft 2 EL
Honig 80 g
Vanillearoma 1 TL
Rumaroma 1 Röhrchen
Rosinen 50 g
Vanillepuddingpulver 1 Pck.
Haube:
Mandeln blanchiert, gehackt 100 g
Zucker braun 100 g
Wasser 4 EL

Zubereitung

Vorbereitung:
40 Min
Garzeit:
40 Min
Ruhezeit:
10 Min
Gesamtzeit:
1 Std 30 Min

Teig:

1.Quark, Öl, Milch, Zucker, Vanillezucker und Salz verrühren. Mehl mit Backpulver vermischen und in die Quark-Masse sieben. Zunächst mit den Knethaken alles grob bearbeiten und anschließend auf der Arbeitsfläche mit den Händen zu einem glatten, nicht klebenden Teig verkneten. Ihn - bis die Füllung hergestellt ist - noch kurz in Klarsichtfolie wickeln und bei Zimmertemperatur bereit halten.

Füllung:

2.Äpfel heiß waschen, abtrocknen, nicht schälen (!), entkernen und in grobe Stücke schneiden. Die schon geschnittenen mit Zitronensaft beträufeln und gut vermischen, damit sie nicht anlaufen, und die immer wieder neu hinzugefügten ebenfalls. Das so oft, bis alle verarbeitet sind. Dann die Stücke in einen Zerkleinerer geben und in mehreren, kurzen Intervallen kleinhäckseln, aber nicht zu Brei....! Wer keinen Zerkleinerer hat, der raspelt sie grob. Die Apfel-Masse dann gründlich mit allen weiteren Zutaten vermengen und bereit halten.

Haube:

3.Alle Zutaten vermischen und bereit halten.

Fertigstellung:

4.Ofen auf 180° O/Unterhitze vorheizen. Eine rechteckige Form ca. 20 x 30 auf ein Stück Backpapier stellen, außen am Boden entlang mit einem Stift die Kontur nachziehen und ausschneiden. Dann die Form an Boden und Rand einfetten.

5.Den leicht aufgegangenen Teig noch einmal sanft durchkneten und in 3 Teile teilen. Den 1. Teil auf leicht bemehlter Arbeitsfläche in Größe des ausgeschnittenen Backpapiers ausrollen. Wenn die Teigplatte passt, das Papier auf dem Boden der Form ausbreiten, die Teigplatte mit Hilfe des Rollholzes aufrollen und sie über der Form wieder entrollen und auf deren Boden gleiten lassen. Dann nur noch final anpassen und bis in die Ecken glattstreichen. Die Apfel-Masse noch einmal gut durchrühren (es kann sich durch das Bereithalten etwas Flüssigkeit abgesetzt haben) und die Hälfte davon auf dem Teig verteilen. Dann die 2. Teigportion ebenfalls rechteckig in Formgröße (20 x 30) ausrollen, mit dem Rollholz erst auf und dann wieder über der Apfelschicht entrollen. Die restliche Apfel-Masse darüber verteilen, die 3. Teigportion zu einer Platte ausrollen, als Decke darauf ablegen und ringsherum die Ränder leicht nach unten in die Form drücken.

6.Auf der Teigdecke die Mandeln verteilen und anschließend mit einem Spieß mehrere Löcher hineinstechen, damit der Dampf der Füllung beim Backen entweichen kann. Die Form auf der 2. Schiene von unten in den Ofen schieben. Die Backzeit beträgt 40 Min. Anschließend den Kuchen bei ausgeschaltetem Ofen und leicht angekippter Tür noch 10 Min. darin ruhen lassen.

7.Den Kuchen komplett in der Form abkühlen, dann aus der Form lösen und in 12 Portionen schneiden.

8.Wer keine rechteckige Form besitzt, der nimmt eine 24er, maximal 26er Springform. Das Ausschneiden des Papiers, sowie Ausrollen des Teiges bleiben gleich, nur halt in rund.....Der Quark-Ölteig ist eine unkompliziertere Variante zum Hefeteig und somit auch für Anfänger "geling-sicher".

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Apfel-Schnitten mit Mandelkrokant-Haube“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 6 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Apfel-Schnitten mit Mandelkrokant-Haube“