Philly Cheese Steak Sandwich

45 Min mittel-schwer
( 2 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Baguette klein 4 Stk.
Für die Marinade:
Senf 50 ml
Balsamico 50 ml
Knoblauchzehen 2 Stk.
Olivenöl 2 EL
Salz 1 TL
Pfeffer 1 TL
Für Toppings und Belag:
Rindersteak Hochrippe 600 g
Zwiebeln 2 Stk.
Paprika rot 1 Stk.
Paprika grün 1 Stk.
Provolone Rahmstufe 8 Scheibe
Olivenöl zum Braten etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1415 (338)
Eiweiß
15,4 g
Kohlenhydrate
2,3 g
Fett
29,8 g

Zubereitung

Vorbereitung:
30 Min
Garzeit:
15 Min
Ruhezeit:
30 Min
Gesamtzeit:
1 Std 15 Min

1.Ein Philly Cheese Steak Sandwich oder auch Philly Cheese Steak Burger ist eine Erfindung aus der US-amerikanischen Stadt Philadelphia. „Philly“ ist die Kurzform des Stadtnamens, übersetzt heißt das auch „Philadelphia Cheese Steak“ genannte Streetfood also „Philadelphia Käse-Steak-Sandwich“. Hierzulande hat das deftige Sandwich Anhänger unter den Grillfans, aber auch bei geneigten Kunden der Fast-Food-Kette Subway. Hier gibt es das Original-Rezept zum Selbermachen, einige Anregungen zum Experimentieren sollen aber nicht fehlen. Warum nicht mal ein veganes Philly Cheese Steak Sandwich ausprobieren? Oder ein ausgefalleneres Topping?

2.Vier Dinge sind wichtig für das Sandwich wichtig: Es muss saftige, gegrillte Steakstreifen enthalten, einen cremigen Käse, karamellisierte Zwiebelringe und knusprig getoastetes Weißbrot. Die Legende lautet, dass der Besitzer eines Hotdog-Standes gegrilltes Steakfleisch statt Würstchen auf seine Brötchen legte und damit einen Taxifahrer so begeisterte, dass bald die ganze Stadt davon wusste. Der Käse kam erst später dazu.

3.Das richtige Philly Cheese Steak Fleisch bezieht man am besten von einem Metzger, denn es wird nur richtig saftig und lecker, wenn man das richte Stück einkauft. Am besten verwendet man Rindfleisch von der Hochrippe, das im Englischen Rib Eye Steak genannt wird. Wer es vegan versuchen will, kann Sojaschnetzel, Seitansteaks oder scharf angebratene Champignons nehmen.

4.Als Käse wird meist Provolone-Käse verwendet, den es in milderen und pikanteren Varianten gibt – hier einfach nach Geschmack auswählen. Alternativ können auch andere cremige Käsesorten ausprobiert werden. Wichtig ist, dass der Käse schön schmilzt und beim Essen leckere Fäden zieht. Vegane Alternativen gibt es mittlerweile auch – beispielsweise vegane Käsesaucen, die mit pürierten Cashewkernen oder mit Stärke angedickt werden.

Und so geht's:

Marinieren:

5.Knoblauch fein würfeln und mit den restlichen Zutaten der Marinade vermengen. Einige Esslöffel beiseitestellen.

6.Das Fleisch in die Marinade geben und mindestens eine halbe Stunde bei Raumtemperatur marinieren lassen.

Toppings vorbereiten:

7.Die Paprika in kleine Streifen und die Zwiebeln in Ringe schneiden. Paprika in Öl anbräunen und warmstellen.

8.Zwiebeln ins Öl geben und bei mittlerer Hitze für eine knappe Viertelstunde leicht brutzeln lassen, bis sie karamellisieren. Vorsicht: Weder zu heiß werden lassen, damit sie nicht braun werden, noch zu kalt garen, sonst geben sie zu viel Wasser von sich. Am besten eine große Pfanne verwenden, damit sie Platz haben. Wer mag, kann zum schnelleren Karamellisieren nach wenigen Minuten ein wenig Zucker hinzugeben.

9.Toppings warmstellen.

Fleisch zubereiten (Grillvariante):

10.Das Fleisch aus der Marinade nehmen, etwas trocken tupfen und von beiden Seiten auf starker Hitze grillen.

11.Vom Grill nehmen, etwas abkühlen lassen und dann in sehr dünne Streifen schneiden.

Fleisch zubereiten (Bratvariante):

12.Das Fleisch aus der Marinade nehmen, leicht trocken tupfen und in sehr dünne Streifen schneiden. Dabei kann es helfen, das Fleisch kurz anfrieren zu lassen, so hat es beim Schneiden mehr Stabilität.

13.Die Fleischstückchen im Öl zum gewünschten Garpunkt anbraten.

Sandwich finalisieren:

14.Die vier Brote der Länge nach aufschneiden und kurz auf den Grill oder unter den Backofengrill geben, bis sie eine knusprige Oberfläche haben. Die zurückbehaltene Marinade auf die Schnittflächen träufeln.

15.Fleisch hineingeben und mit Toppings garnieren.

16.Wer das Fleisch auf dem Grill zubereiten möchte, kann das fertig belegte Sandwich mit den Käsestreifen noch kurz unter den Grill legen, damit auch bei dieser Variante der Käse schön zerläuft.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Philly Cheese Steak Sandwich“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 2 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Philly Cheese Steak Sandwich“