Walnuss-Törtchen

45 Min leicht
( 9 )

Zutaten

Zutaten für 12 Personen
Teig:
Walnüsse fein gemahlen 150 g
Eier Gr. L 3
Zucker 150 g
Vanillearoma 1 TL
Salz 1 Prise
Creme:
Walnüsse fein gemahlen 80 g
Milch 1,5% 100 ml
Frischkäse 200 g
Ahornsirup (hier zuckerreduziert) 80 g
Zimt 1 Msp.
Sofortgelatine 30 g
pflanzliche Sahne zum Aufschlagen 15 % (alternativ normale) 150 ml
Deko:
Walnuss-Hälften 12 Stck.
Krokant nach Belieben etwas

Zubereitung

Vorbereitung:
30 Min
Garzeit:
15 Min
Ruhezeit:
2 Std
Gesamtzeit:
2 Std 45 Min

Teig u. Vorbereitung Creme:

1.Ofen auf 180° Umluft vorheizen. Blech mit Backpapier auslegen. Dafür das Backpapier anfeuchten und somit glatt und rutschfest in das Blech "kleben". Für die Creme die 80 g fein gemahlener Walnüsse zusammen mit den 100 ml Milch in einen Topf geben, 1 x aufkochen und dann quellen und abkühlen lassen.

2.Für den Teig Eier trennen. Eiweiß mit Prise Salz steif schlagen, bereit halten. Eigelbe mit Zucker und Vanillearoma zu einer weißlich-cremigen Masse aufschlagen (sie sollte dabei ihr Volumen mindestens verdoppelt haben). Dann erst die gemahlenen Walnüsse und anschließend den Eischnee unterheben. Den Teig auf das Blech gießen, glattstreichen und es auf der 2. Schiene von unten in den Ofen schieben. Die Backzeit beträgt 15 Min.

3.Danach die Teigplatte auf eine entsprechend große, leicht eingezuckerte Unterlage stürzen, das jetzt oben liegende Backpapier mit einem nassen Tuch leicht anfeuchten, behutsam abziehen und ruhen lassen, bis die Creme gefertigt ist.

Creme und Fertigstellung:

4.Die Sahne sehr steif schlagen. Frischkäse, Ahornsirup und Zimt in einer Schüssel verrühren. Da ich ich zuckerreduzierten Ahornsirup verwendet habe, war die Menge von 80 g nötig. Bei "normalem" Sirup evtl. erst etwas weniger nehmen, probieren und sehen, ob die ganze Menge benötigt wird. Die aufgequollene Walnuss-Milchmasse - falls gänzlich abgekühlt - noch einmal lauwarm erwärmen, mit einem Handschneebesen gründlich die Sofortgelatine einrühren (lauwarm verbindet sich die Gelatine besser mit der Creme), mit 2 EL Frischkäse-Masse vermischen und anschließend komplett mit ihr verrühren. Danach in mehreren Portionen die Sahne unterheben.

5.Für den Zusammenbau nun die Teigplatte quer halbieren und eine Seite mit ca. der Hälfte der Creme bestreichen. Die 2. Hälfte drauf legen und erneut - und ebenso dick - mit der Creme bestreichen. Dann das Rechteck wieder quer halbieren und auf das eine der entstandenen Quadrate setzen. Mit der übrig gebliebenen Creme ringsherum die Ränder bestreichen, die Creme auf der Oberfläche etwas glätten, die Walnusshälften so anordnen, dass man das große Quadrat in 12 kleine schneiden kann und über alles dann das Krokant streuen. Vor dem Portionieren sollte das Quadrat aber wenigstens 2 Stunden in den Kühlschrank, damit die Creme fest werden kann.

6.Diese kleinen Törtchen können mit Schlagsahne oder Eierlikör serviert werden und sind somit für die Kaffeetafel oder als kleines Dessert tauglich.....und bei einer Glutenunverträglichkeit besser bekömmlich.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Walnuss-Törtchen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 9 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Walnuss-Törtchen“