Cookies nach "Oreo-Art"

54 Min leicht
( 8 )

Zutaten

Zutaten für 20 Personen
Teig:
Mehl 200 g
Backpulver 0,5 Pck.
Zucker 100 g
Vanillezucker 1 Pck.
Kakao 30 g
Ei Gr. L 1
Butter zimmerwarm 130 g
Lebensmittelfarbe schwarz etwas
Füllung:
Puderzucker 250 g
Milch 4 EL
Kokosöl zimmerwarm 40 g
Vanillearoma 1,5 TL

Zubereitung

Vorbereitung:
30 Min
Garzeit:
24 Min
Ruhezeit:
2 Std
Gesamtzeit:
2 Std 54 Min

Teig:

1.Die Butter in grobe Flocken schneiden und mit den Knethaken des Handmixers zusammen mit allen anderen Zutaten zu einem zunächst krümeligen Teig verrühren. Dann (möglichst mit Gummihandschuhen) ihn per Hand zu einem glatten, nicht klebenden Teig verkneten und anschließend zu einer Rolle mit 3,5 cm Durchmesser rollen.

2.Ein Blech und eine große, feste Unterlage mit Backpapier oder -folie auslegen. Die Rolle in 5 - 6 mm dünne Scheiben schneiden und sie mit Abstand auf beiden ablegen. Bei mir haben jeweils 20 Stück Platz gehabt. Beim Schneiden darauf achten, dass die Anzahl teilbar ist, da sie noch zusammengesetzt werden. Wer nun einen Keks-Motiv-Stempel besitzt, der plattiert jede Scheibe damit durch Druck, bis sie etwa 4 - 4,5 cm misst. Ohne kann man sie über Kreuz mit einer Gabel plattieren. So bekommt man auch ein schönes Muster. Stempel oder Gabel vor jedem Plattieren ganz leicht einölen, damit der Teig nicht daran haften bleibt.

3.Wenn alle Kekse gefertigt sind, sie an der Luft ca. 2 Stunden leicht antrocknen lassen. So bleibt das Muster beim Backen sichtbar und verläuft nicht.

4.Ofen auf 180° O/Unterhitze vorheizen. Das Blech mit den vorbereiteten Rohlingen auf der 2. Schiene von unten hinein geben und die Kekse 10 - 12 Min. backen. Dann sofort heraus holen, die Folie oder das Papier vorsichtig vom Blech auf eine glatte Unterlage ziehen und sie dort abkühlen lassen. Anschließend nur die vorbereiteten Rohlinge von der Unterlage auf das Blech ziehen und ebenso backen und abkühlen lassen wie vorher.

Füllung:

5.Während die fertigen Kekse abkühlen, aus den Zutaten eine feste Creme rühren. Das geht auch ohne Mixer nur mit einem Gummispatel. Dann die Rohlinge immer so paarweise anordnen, dass sie größenmäßig zueinander passen und dabei immer einer von beiden mit der Unterseite nach oben zeigt. Nun auf jede umgedrehte Seite einen gehäuften Teelöffel der Creme streichen, den 2. drauf setzen und ihn mit der flachen Hand so lange andrücken, bis die Füllung am Rand etwas hervor quillt. Dann mit einem Finger ringsherum alles was übersteht abstreichen. So bekommen sie das typische Aussehen. Nach dem Füllen kühl stellen, damit die Füllung etwas "anziehen" kann.

6.Fertig sind die kleinen Dinger.............. gut geeignet zum Verschenken.....oder auch nicht....;-)))

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Cookies nach "Oreo-Art"“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 8 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Cookies nach "Oreo-Art"“