Mirabellen Marmelade

Rezept: Mirabellen Marmelade
ein fruchtiges Vergnügen
0
ein fruchtiges Vergnügen
00:25
5
827
Zutaten für
6
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
800 ml
Mirabellenmasse - Reste der Sirup Produktion
100 Gramm
Rohrzucker
1 Päckchen
Vanillezucker
300 ml
Wasser insgesamt
1 Päckchen
Gelfix 3:1
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Vorbereitungszeit
Koch-/ Backzeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
26.07.2020
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
1695 (405)
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
99,8 g
Fett
-
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Mirabellen Marmelade

ZUBEREITUNG
Mirabellen Marmelade

Vorneweg
1
diese Marmelade entstand aus den "Resten" die bei der Herstellung des Mirabellen Sirups übrig geblieben sind ... Rezept unter: Mirabellen Sirup ... 1,5 Kg Mirabellen wurden für den Sirup (mitsamt den Kernen) gemeinsam mit Zucker und Gewürzen weichgekocht, der beim kochen entstandene Saft wurde dann durch ein Sieb abgegossen ... es war noch sehr viel Fruchtfleisch an den Kernen, und so hab ich entschieden, daraus eine Marmelade zu machen, weil es einfach zu schade zum wegwerfen war...
Zubereitung
2
die Fruchtmasse aus dem Sieb mitsamt den Kernen gemeinsam mit etwas Wasser (200 ml) aufkochen- dann durch die flotte Lotte drehen (den Einsatz mit den größten Löchern verwenden und falls die Kerne "spießen" einfach in die "Gegenrichtung" drehen)
3
in der flotten Lotte verblieb danach immer noch relativ viel Fruchtfleisch an den Kernen, also hab ich die Masse erneut mit etwas Wasser (100 ml) aufgekocht und dann die (nun endlich losgelösten) Kerne mit einem Löffel herausgeholt - wer es besonders fein mag dreht die Fruchtmasse nun nochmals durch die Flotte Lotte (diesmal mit der kleinsten Lochscheibe)
4
insgesamt ergab die so gewonnene "Ausbeute" aus den Rückständen des Mirabellensirups nun 800 gr. Fruchtmasse für die Marmelade - das ganze mit einer Tüte Vanillezucker, Rohrzucker und Gelfix 3:1 nochmals aufkochen - Gelierprobe auf einem eiskalten Teller - dann die Fruchtmasse kochend heiß in saubere Gläser füllen und sofort verschließen

KOMMENTARE
Mirabellen Marmelade

Benutzerbild von Schmetterling4
   Schmetterling4
Da schließe ich mich an . Liebe Grüße Uschi
Benutzerbild von loewe_bs
   loewe_bs
eine feine Marmelade, und eine schöne Farbe hat sie, leider trägt unser Baum in diesem Jahr keine Früchte, LG Barbara
Benutzerbild von Backfee1961
   Backfee1961
Mirabellenmarmelade war meine Lieblingsmarmelade, die gab es immer bei Oma und wie wir alle wissen OMA kocht am besten ????. Schade, dass es heut nur noch selten Mirabellen gibt. Ich werde mich jetzt auf die Suche nach der Frucht machen, damit ich auch mal wieder in den Genuss komme. LG Sabine
Benutzerbild von Gitto
   Gitto
Super, wenn man alles verwertet und nicht einfach entsorgt. Die Marmelade schmeckt bestimmt sehr gut. LG Gitta
Benutzerbild von flottelotte19
   flottelotte19
Sehr gute Resteverwertung wie ich finde:-) und eine gute Idee für andere Obstsorten! LG Petra

Um das Rezept "Mirabellen Marmelade" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung