Kokos-Überraschung - kochbar Challenge 7.0 (Juli 2020)

40 Min leicht
( 12 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Pudding
Kokosraspeln 60 g
Vanillesoße Fertigprodukt ( Naschkatze Vanilledessertsoße ) 60 g
Kokosmilch 60 g
Eigelb 6 Stück
Zucker 120 g
Butter für die Förmchen etwas
Deko: Trockenfrüchte u.s.w. etwas
Eis
Schlagsahne 200 ml
Kokosmilch 340 ml
Vanillezucker 2 Päckchen
Deko: Schokoladensoße, Streusel, Waffel etwas

Zubereitung

Vorbereitung:
20 Min
Garzeit:
20 Min
Ruhezeit:
1 Std
Gesamtzeit:
1 Std 40 Min

1.Den Backofen vorheizen auf 170°C Umluft. In einer Schüssel die Kokosflocken geben und mit der Vanilledessertsoße und der Kokosmilch mischen. Dann einige Minuten ziehen lassen.

2.In der Zwischenzeit die Förmchen ordentlich mit Butter einfetten und gut zuckern. Man kann für das Dessert auch kleine Gugelhupf-Förmchen nehmen, aber auch andere kleine Förmchen. Ich hatte beim Einfüllen etwas Teig übrig, so ist noch ein 5. Förmchen voll geworden.

3.Die Eigelbe sauber vom Eiweiß trennen und mit dem restlichen Zucker zu den Kokosraspeln geben. Alles gut verrühren und etwas aufschlagen.

4.Nun die Masse in die Förmchen füllen und in eine Auflaufform oder ein Backblech stellen. Die Auflaufform mit heißem Wasser befüllen, bis die Förmchen etwa zur Hälfte im Wasserbad stehen. Nun die Form in den Backofen stellen und für etwa 20-25 Minuten backen lassen, bis die Oberflächen leicht gebräunt sind.

5.Nach dem Backen etwas abkühlen lassen und den Pudding etwas von der Form lösen, evtl. mit Hilfe eines Messers, und auf einen Dessertteller stürzen. Bis zum Servieren gut auskühlen lassen.

6.In der Zwischenzeit wo die kleinen Kuchen auskühlen, kann man das Eis herstellen. Die übrig gebliebenen Eiweiß kann man einfrieren, für Baiser nutzen oder für einen Käsekuchen verwenden.

7.Für das Kokoseis habe ich eine Eismaschine verwendet. Dafür die Sahne mit der Kokosmilch und dem Vanillezucker kurz aufschlagen und in die Eismaschine füllen, für 60 Minuten bis es schön cremig aber doch fest ist. Dann gleich servieren. Möchte man festeres Eis, sollte es dann noch für 2 Stunden eingefroren werden, dafür in einen Behälter umfüllen.

8.Man kann das Eis auch ohne Eismaschine herstellen. Dafür die Kokosmilch kalt stellen ,dann nur die fette Creme nutzen die sich oben absetzt. Die Creme mit Vanillezucker glatt rühren und die geschlagene Sahne ( nicht zu steif schlagen )unterheben. Dann in eine Plastikdose füllen und luftdicht verschließen. Das Eis für mindestens 4 Stunden in den Gefrierschrank stellen.

9.Nun kann das sommerlich-kühle Dessert angerichtet werden. Eis mit geschlagene Sahne auf den Pudding oder daneben anrichten. Mit einer Waffel, Kokoschips, Trockenfrüchte und Schokoladensoße dekorieren. Als Trockenfrucht habe ich aus einer Knabbertüte eine Physalis genommen. Frische Mango oder Bananen passen auch sehr gut.

10.So habe ich meiner Familie eines kleine tropisches Dessertserviert. Sie waren sehr erfreut über diese kühle Überraschung an einem sehr warmen Tag.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Kokos-Überraschung - kochbar Challenge 7.0 (Juli 2020)“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 12 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kokos-Überraschung - kochbar Challenge 7.0 (Juli 2020)“