Vollkorn-Krustenbrot

1 Std leicht
( 11 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Kamut-Mehl 200 g
Dinkelvollkornmehl 300 g
Dinkelmehl Type 1050 100 g
Roggenmalz 15 g
Salz 14 g
Trockenhefe 7 g
Wasser lauwarm 400 ml
Butter flüssig 20 g
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
754 (180)
Eiweiß
5,0 g
Kohlenhydrate
34,1 g
Fett
2,4 g

Zubereitung

Vorbereitung:
15 Min
Garzeit:
45 Min
Ruhezeit:
10 Std 10 Min
Gesamtzeit:
11 Std 10 Min

Erklärung zu Kamut-Mehl:

1.Kamut-Mehl ist eine der ältesten Weizensorten der ganzen Welt. Es war - wie auch Dinkel - in Vergessenheit geraten und wurde wieder neu entdeckt. Kamut-Mehl birgt viele Vorteile, denn es hat einen wesentlich höheren Nährstoffgehalt, enthält viele hochwertige Proteine und der Gehalt an Gluten ist auch geringer. Es ist für glutenempfindliche Menschen zwar keine Alternative zu herkömmlichem Mehl, aber für manche leichter verträglich. Außerdem hat es noch einen hohen Zink-, Magnesium- und Selen-Gehalt, verfügt über mehrfach ungesättigte Fettsäuren, hat viele Ballaststoffe und die Vitamine B und E. Man kann es entweder direkt bei einer Mühle oder auch so im Internet erwerben. Der Preis ist etwas höher als der des normalen Mehls, aber dafür ist es auch gesünder.

Zubereitung:

2.Trockenhefe im lauwarmen Wasser auflösen. Butter bei milder Hitze schmelzen. Kamut-Mehl, 200 g Dinkelvollkornmehl und das Dinkelmehl 1050 in eine Schüssel sieben. Mit Roggenmalz und Salz vermischen. Dann bei laufenden Knethaken erst das Hefewasser und dann die flüssige Butter zufügen und alles so lange kneten, bis sich der Teig glatt von der Schüsselwand weg dreht. Er ist dann noch recht weich. Die Schüssel verschließen und sie für 9 Stunden an einen warmen Ort stellen. (Wenn der Backofen nicht anderweitig benötigt wird, nur die Lampe einschalten und die Schüssel dort hinein stellen. Während der 9 Stunden den hoch gegangenen Teig in Abständen 2 x in der Schüssel zusammenfalten. Schüssel wieder verschließen und weiter ruhen lassen.

3.Nach Ablauf der 9 Stunden die restlichen 100 g Dinkelvolkornmehl einkneten. Eine Kastenform 30 x 11 cm ausbuttern und mit Mehl ausstreuen. Den Teig einfüllen, seine Oberfläche mit "Back-Saaten" (siehe a. Ende d. Rezeptes) und etwas Mehl bestreuen und mit einem scharfen Messer längs ca. 1 cm tief einschneiden. Dann die Form mit einem Tuch abdecken und den Teig nochmals 1 Stunde ruhen lassen.

4.Den Ofen auf 240° O/Unterhitze vorheizen. Die Form auf der untersten Schiene in den Ofen geben und zunächst 15 Min. backen. Dann die Temperatur auf 200° herunter schalten und weitere 15 Min. backen. Danach das Brot aus dem Ofen holen (ihn nicht ausschalten), es aus der Form lösen (Vorsicht heiß), zurück in den Ofen auf das Rost stellen und letztmalig 15 Min. backen. Danach die Hitze ausschalten, die Tür öffnen, mit einer Kelle arretieren, damit sie einen Spalt offen bleibt und das Brot noch 10 Min darin verweilen lassen.

5.Das Brot hat durch das Kamut-Mehl und das Roggenmalz einen nussig-würzigen Geschmack, ist außen cross und hat innen eine weiche Krume.

6.Back-Saaten sind eine Mischung aus verschiedenen Körnern und Getreideflocken. Man kann es sich selber herstellen, aber auch als Mischung im Internet erwerben. Leider habe ich von der Herstellung nur ein Foto, da meine Kamera etwas "herumgezickt" hat...;-((

7.Die oben angegebene Personenanzahl bezieht sich auf ein Brot von ca. 1000 g,

Auch lecker

Kommentare zu „Vollkorn-Krustenbrot“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 11 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Vollkorn-Krustenbrot“