Brot: WEIZEN - MISCHBROT (750gr.)

22 Min leicht
( 41 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Zutaten:
Weizenmehl Typ 550 300 gr.
Roggenmehl Typ 1150 120 gr.
Roggensauerteig getrocknet 70 gr.
Salz 10 gr.
Trockenhefe 3,5 gr.
Wasser ~35° warm~ 340 gr.
rundes Gärkörchen etwas

Zubereitung

Schritt 1: Herstellung

1.Alle trockenen Zutaten in eine Rührschüssel füllen und gründlich miteinander vermischen. In einem Schwall das erwärmte Wasser zugießen und mit den Knethaken des Rührgerätes ca. 8-10 Min. zu einem homogenen Teig verkneten.

2.Die Schüssel danach mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort (evtl. Backofen auf 50° eingeschaltet) ruhen lassen. Die Temperatur sollte nicht absinken, da die Hefe bereits ihre Arbeit aufgenommen hat.

Schritt 2:

3.Etwas Weizenmehl auf die Arbeitsfläche sieben und den Teigling aus der Schüssel darauflegen. Hände mehlen und den Teig nochmals durchkneten (immer von außen nach innen), bis er sich elastisch anfühlt und nicht mehr klebt.

4.Nun das Gärkörbchen (oder eine Brotbackform eingefettet) mit Mehl ausstauben und den Teig (mit Schluß nach "oben") in das Gärkörbchen füllen (oder in die Form, da mit Schluß nach "unten"). Mit einem Tuch abdecken. Den Teigling warmstellen und ruhen lassen, bis sich der Teig verdoppelt hat.

Schritt 3:

5.Hat der Teigling sein Volumen erreicht, den Backofen auf 220° O/Unterhitze (200° Heißluft) vorheizen. Eine Schale mit 150ml heißem Wasser gefüllt auf den Boden des Ofens stellen.

6.Nach Erreichen der Backtemperatur den Teigling auf ein Backblech (gefettet) umkippen ... mit einer Blumenspritze heißes Wasser auf die sichtbare Fläche des Teiglings spritzen. Backblech auf die 2. Schiene von Unten in den Ofen schieben (oder Brotbackform).

Schritt 4:

7.Den Teigling 10 Min. anbacken. Danach die Temperatur auf 200° O/U-Hitze zurückschalten (180° Heißluft) und das Brot in 45 Min. zu Ende backen. Ist die Backzeit abgelaufen, das Brot aus dem Ofen nehmen (oder aus der Backform) und auf einem Kuchengitter völlig auskühlen lassen.

8.Nach 2-3 Std. ist das Brot schnittfähig. Jetzt kann es genossen werden. Ich backe mein Brot inzwischen Abends ... decke es nach dem Auskühlen mit einem Baumwolltuch ab und am nächsten Morgen ist es außen noch knackig frisch.

9.Danach kommt es erst in einen Brotbehälter (von TW). Dort hält es super frisch, nur die Kruste wird bei der Lagerung weich (aber viele mögen das).

Hinweis:

10.zum Abmessen kleinster Mengen in Gramm benutze ich eine digitale Löffelwaage (meine ist von Tchibo). Habe ich mal für kleines Geld erstanden.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Brot: WEIZEN - MISCHBROT (750gr.)“

Rezept bewerten:
4,95 von 5 Sternen bei 41 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Brot: WEIZEN - MISCHBROT (750gr.)“