Vindaloo-Curry mit Gurken-Raita, Reis und Chapati

55 Min leicht
( 6 )

Zutaten

Zutaten für 3 Personen
Gewürzpaste für Vindaloo:
Zwiebeln 2 große
Pflanzenöl 3 EL
Knoblauchzehen 3
Ingwer frisch (od. 3 TL Pulver) 1 Stck. daumengroß
Chiliflocken 2,5 TL
Koriandersamen 1 TL
Kreuzkümmelsamen 2 TL
Bockshornkleesamen 2 TL
Kardamomkapsel (Samen) 1
Nelken 5 Stck.
Senfkörner 1 TL
Pfefferkörner 1 TL
Kurkuma 1 TL
Zimt 1 TL
Zucker braun 3 EL
Tamarindenpaste (flüssig) 3 EL
Rotweinessig 50 ml
Fleisch:
Schweinekamm 500 g
Ghee (Butterschmalz), alternativ halb Öl, halb Butter 40 g
Salz, Pfeffer etwas
Curry 1 TL
Gewürzpaste etwas
Tomaten a.d. Dose gehackt 200 g
Gurken-Raita:
Mini-Salatgurke (bei großer Salatgurke nur das Fleisch) 150 g
Frühlingslauch Stangen 2 kleine
Joghurt 10% Fett 250 g
Kreuzkümmel gemahlen 0,5 TL
Koriander gemahlen 1 TL
Paprikapulver 0,5 TL
Ingwerpulver 0,5 TL
Salz, Pfeffer etwas
Zucker 1 TL
Zitronensaft 2 TL
Minze fein gehackt, gern auch getrocknet 1 TL

Zubereitung

Vorbereitung:
35 Min
Garzeit:
20 Min
Gesamtzeit:
55 Min

Gewürzpaste:

1.Zwiebeln häuten, würfeln, in 1 EL Pflanzenöl glasig anschwitzen und abkühlen lassen. Knoblauch häuten, Ingwer schälen. Beides grob kleinschneiden.

2.Wer bei einigen Gewürzen Samen (und nicht gleich die Pulver-Form) verwendet, der muss diese erst im Mörser zermahlen. Das am besten mit der Hälfte des braunen Zuckers, denn er verstärkt die "Mahl-Kraft". Dann Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer, alle Gewürze, restlichen Zucker, restliches Öl, Rotweinessig und Tamarinden-Paste in ein Gefäß geben, alles mit dem Stabmixer fein pürieren und bereit halten.

Vorbereitung Fleisch:

3.Eigentlich verwendet man Schweinekamm. Ich hatte aber noch Filet übrig. Das ist zwar sehr mager, aber es musste verarbeitet werden. Das Fleisch nun in mundgerechte Stücke schneiden und mit Ghee, Currypulver, Pfeffer, Salz, Gewürzpaste u. Tomaten bereit halten.

Raita:

4.Raita ist in Indien das, was in Griechenland als Tzatziki gereicht wird. Der Unterschied besteht aber darin, dass man flexibler bei den Zutaten sein kann. Es können nicht nur Gurken, sondern auch Tomaten, Paprika und Karotten etc. verwendet werden.

5.Mini-Snack-Gurken können im Ganzen verwendet werden, bei großen Salatgurken die Kerne heraus kratzen und nur das feste Fleisch hernehmen. Gurken schälen und in kleine Würfel schneiden. Frühlingslauch putzen, in kleine Ringe schneiden und 1 x kurz durchhacken. Joghurt in einer Schüssel mit allen Gewürzen, Gurkenwürfeln und Frühlingslauch vermischen. Pikant abschmecken. Gekühlt bereit halten.

Zubereitung:

6.Für das Chapati schon den Teig zubereiten und ruhen lassen, bis er in Pfanne kommt. Für die Reisbeilage zunächst diesen ansetzen und garen (beides im Link beschrieben).

7.Parallel dazu in einer großen Pfanne mit hohem Rand das Fleisch im sehr heißen Ghee scharf anbraten. Dabei etwas pfeffern, salzen und mit dem Curry bestreuen. Wenn es ringsherum gut Farbe angenommen hat, die Gewürzpaste hinzu geben, kurz mit erhitzen und dann die gestückelten Tomaten einrühren. Anschließend die Hitze 2/3 reduzieren und alles noch ca. 5 - 7 Min. köcheln lassen. Wenn die Paste dabei zu schnell einreduziert, einen kleinen Schuss Wasser zugießen. Bei uns war das Curry absichtlich nicht sehr flüssig. Wer es aber flüssiger mag, der gibt von der Dose Tomaten (eigentlicher Inhalt 400 g) die restlichen 200 g noch dazu und lässt sie erneut etwas einkochen. Wasser geht als Alternative auch, dann sollte das Curry aber evtl. noch einmal nachgewürzt werden.

8.Während das Curry köchelt, das Chapati backen (siehe Link). So sollte vom Timing her alles zusammen fertig sein.

Chapati und Reisbeilage:

9.Beides siehe Link: Fisch-Kokos-Curry (scharf) mit Jasminreis und Chapati

10.Bei der u.a. Koch-Zeit ist die des Reises nur mit ca. 5 Min. berechnet da er ja dann zum Quellen "ins Bett" kommt und nicht mehr beachtet werden muss. Die Backzeit des Chapati ist in der Kochzeit enthalten, da es parallel läuft.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Vindaloo-Curry mit Gurken-Raita, Reis und Chapati“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 6 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Vindaloo-Curry mit Gurken-Raita, Reis und Chapati“