Spargel mal anders (kalt) = Rezeptbau NR. 8

Rezept: Spargel mal anders (kalt) = Rezeptbau NR. 8
auch so sehr lecker !!!
1
auch so sehr lecker !!!
00:15
7
130
Zutaten für
2
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
2 Stück
Spargel weiss
2 Stück
Spargel grün
4 Stück
Serranoschinkenscheiben (ohne Fett)
2 Stück
Eier (gekocht)
1 Stück
Spitzpaprika rot
1 Esslöffel
Butter
1 Teelöffel
frische Kräuter der Saison (Zitronen Thymian)
2 Teelöffel
Semmelbrösel
als Gewürz
1 Teelöffel
Zitronensalz (Flocken)
zusätzlich für das Rezept verwendet
1 Esslöffel
Sonnenblumenoel
1 Esslöffel
Zitronensaft
zur Deko
nach Gusto
Radieschen
nach Gusto
Schwarzbrot Scheiben
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Vorbereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
02.06.2020
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
816 (195)
Eiweiß
0,3 g
Kohlenhydrate
1,1 g
Fett
20,9 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Spargel mal anders (kalt) = Rezeptbau NR. 8

ZUBEREITUNG
Spargel mal anders (kalt) = Rezeptbau NR. 8

Wir bauen uns ein Rezept Nr.8
1
Na dann die Zutaten standen fest und die Überlegung begann. Kalt oder warm. Ich habe mich für Kalt entschieden.
2
Die weissen Spargelstangen schälen. Dann beide Spargelsorten im unteren Drittel abschneiden. Mit einem Hobel den weissen Spargel in feinste Scheibchen schneiden. Den Grünen Spargel in kleine Ringe schneiden.
3
Den Serranoschinken (nur den mageren Teil) in feine Stücke schneiden.
4
Die Eier kochen (hartgekocht) und dann in kleine Stücke (Würfel) schneiden.
5
Den Spitzpaprika in Butter und Zitronenthymian garen. Einen Löffel Wasser hinzugeben damit der Paprika nicht braun wird. Dann die Schote enthäuten. und in feinste Würfel schneiden. Mit der Bratbutter und ein paar Semmelbrösel vermengen sodass es wie eine Marmelade von der Konsistenz am Ende aussieht.
6
Nun die Schwarzbrotscheiben mit der Paprikamarmelade bestreichen.
7
Die restlichen vorbereiteten Zutaten in einer Schüssel vermengen und mit Zitronensalzflocken bestreuen. Nochmal vorsichtig durchmengen und dann auf dem Brot verteilen. In Fingefoodgrösse schneiden und auf einen Teller anrichten. Ich habe hier hauchdünne Radieschenscheiben gewählt. Mit einem Glas Wein geniessen.
Guten Appetit und kulinarische Grüsse eure Biggi ♥

KOMMENTARE
Spargel mal anders (kalt) = Rezeptbau NR. 8

Benutzerbild von barbara62
   barbara62
....das wäre wirklich die einzige Variante, wo ich den Spargel hinunter bekommen würde...;-)) Ich habe es schon mehrmals versucht, aber bei gegartem Spargel schüttelt es mich. Ja, da bin ich wohl ein Sonderfall. Ich habe auch schon Spargelsalat aus rohem gemacht und kann mit dem "Knack", den er dann hat, gut leben. Also für mich ein Top-Rezept. Danke, LG Barbara
Benutzerbild von cockingcool
   cockingcool
Ganz liebes Dankeschön liebe Barbara ♥ und du bist nicht alleine denn ich mag ihn auch lieber Roh :) GLG Biggi ♥
Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
meiner Meinung nach hast du das Rezept super umgesetzt. Daraus einen kalten Salat zu machen ist eine großartige Idee und sicherlich sehr lecker. Da hätte ich doch auch sehr gerne zugegriffen, auch ohne Wein (grins). Ich darf dir meine Anerkennung zu dieser Rezeptur aussprechen. vlG ~Geli~
Benutzerbild von cockingcool
   cockingcool
ok- dann schütt ich den Wein in den Koch und gebe dir eine Portion extra:) Danke für das Lob und GLG Biggi ♥
Benutzerbild von Bine13100
   Bine13100
Sieht LecKer aus ! Super Idee ! Lg BiNe
Benutzerbild von cockingcool
   cockingcool
Vielen Dank liebe Bine♥
Benutzerbild von emari
   emari
ich nehm mir gerne die Idee mit der "Paprikamarmelade" mit... das finde ich klasse! grundsätzlich gefällt mir Dein Gericht, mich würde aber noch interessieren, ob man bei all den anderen Geschmacksrichtungen den Spargel am Gaumen noch bemerkt hat??? dadurch, dass er so klein geschnipselt wurde, und so viele andere kräftige Aromen mit im Spiel waren, kommt der Spargel meiner Meinung nach weder optisch noch geschmacklich zur Geltung ??? wie siehst du das? fragt sich emari
Benutzerbild von emari
   emari
ich hatte bisher keine Erfahrung mit rohem Spargel.. hab ich noch nie gegessen und noch nie verarbeitet... darum hab ich auch meine Frage gestellt... gut zu wissen, dass man hauchdünn geschnittenen Spargel in einem Salat verarbeitet werden kann... ich danke Dir für diese, für mich interessante, neue Idee... lg von emari
Benutzerbild von cockingcool
   cockingcool
Hallo Eva Maria; Bezüglich des Geschmacks - ich kann versichern, du Schmeckst jede Zutat konkret. Der Spargel ist roh- und behält die Oberhand in dem Gericht. Tonus mein GöGa hätte er auch nicht gedacht. Sicher hätte ich ihn Optisch in den Vordergrund holen können- das war aber nicht mein Ziel. Mein Ziel war- ein Fingerfood das Überrascht- eben wegen dem fast puren Geschmäck der einzelnen Zutaten. GLG Biggi ♥
Benutzerbild von flottelotte19
   flottelotte19
Wow bin beeindruckt von dem was du in der Zubereitung geschrieben hast:-) ab Punkt 5 und das ist Neuland für mich:-) sage dankeschön für diese Erklärung! LG Petra
Benutzerbild von cockingcool
   cockingcool
Gern geschehen liebe Petra und Dankeschön !!! GLG Biggi ♥

Um das Rezept "Spargel mal anders (kalt) = Rezeptbau NR. 8" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung