Nostalgischer Grießbrei ♥ mit etwas Pep

40 Min leicht
( 10 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
der Grießbrei
Weichweizengrieß 150 Gramm
Milch 3,8% Fett 500 ml
Sahne 30% Fett 500 ml
Salz 1 Prise
Honig 50 Gramm
Zitronenabrieb nach Gusto
Vanilleschote ausgekratzt 1 Stück
Eier (Grösse L) 3 Stück
das Eis ganz nach Gusto
aus der Eismaschine oder manuell gemacht
Deko
Sommerfrüchte 1 Handvoll
Kakao nach Gusto

Zubereitung

Vorbereitung:
10 Min
Garzeit:
30 Min
Ruhezeit:
1 Std
Gesamtzeit:
1 Std 40 Min

1.Nehmen sie einen ausreichend grossen Topf und spülen sie ihn mit Wasser aus. Dann beginnen sie damit, die Milch und Sahne langsam zu erhitzen. Bis zum Siedepunkt- Bitte nicht zum Kochen bringen.

2.Während dessen kratzen sie das Mark der Vanilleschote aus. Dann die Eier trennen und das Eiklar mit einer Prise Salz aufschlagen. Der Eischnee braucht keinen Zucker zusätzlich da er unter den gekochten Grießbrei gezogen wird. Den Zitronenabrieb vorbereiten.

3.Sobald der Siedepunkt der Milch-Sahne-Mischung erreicht ist, fügen sie den Honig, Zitronenabrieb und das Vanillemark hinzu und rühren alles kräftig ein.

4.Unter ständigem Rühren lassen sie nun den Grieß einrieseln. Schlagen sie die Eigelbe auf und heben sie diese nun ebenfalls unter. Ist der gesamte Grieß und die Eigelbe untergerührt, lassen sie den Grießbrei einmal kurz aufwallen. Dann vom Herd nehmen. Deckel drauf und 5-10 Minuten ziehen (eindicken) lassen.

5.Während dessen können sie ihr Eis wenn es als Beilage hinzugereicht werden soll vorbereiten und in die Eismaschine geben.

6.Jetzt wird der Eischnee unter den Grießbrei gezogen und dann in einem kalten frischen Topf zum abkühlen in den Kühlschrank gestellt. Nach ca. 1 Stunde ist der Grießbrei stichfest und kann dekoriert werden.

7.Mit einem Ausstecher kleine Türmchen ausstechen. Hierzu gebe ich ein paar kleine Kugeln von dem frischen Eis und streue etwas Kakao obenauf auf den Grießbrei. Minze rundet alles optisch ab.

Guten Appetit und kuinarische Grüsse eure Biggi ♥

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Nostalgischer Grießbrei ♥ mit etwas Pep“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 10 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Nostalgischer Grießbrei ♥ mit etwas Pep“