Gebratene Nudeln mit Hühnerfleisch, Eispilzen und Erdnüssen

40 Min mittel-schwer
( 2 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Hühnerbrust, ohne Knochen, frisch oder TK 200 g
Eiernudeln, getrocknet, breit, China, (z.B. Yi Jian) 120 g
Eispilz, getrocknet, (s. Anmerkung) 1 mittelgross
Erdnüsse, roh, ohne Haut und Schale 40 g
Eier, Größe M 2
Mungokeimlinge, frisch 50 g
Für die Marinade:
Kecap Tim Ikan, s. Anhang 1 EL
Sambal Bangkok ala Siu, (s. Anhang) oder 2 EL Springroll Sauce, China 1 EL
Sojasauce, süß, (Kecap Manis) 1 EL
Für die Sauce:
Tapiokamehl 1 TL
Reiswein, (Arak Masak) 1 EL
Marinade etwas
Einweichbrühe 100 g
Zum Einweichen:
Wasser, heiß 150 g
Außerdem:
Hühnerbrühe, Kraftbouillon etwas
Sonnenblumenöl 5 EL
Zum Garnieren:
Blüten und Blätter etwas
Mungokeimlinge, (s. Zubereitung) etwas

Zubereitung

Vorbereitung:
25 Min
Garzeit:
15 Min
Gesamtzeit:
40 Min

Die Hühnerbrust:

1.Die frische Hühnerbrust etwas anfrieren, TK-Ware antauen lassen. Quer zur Faserrichtung in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und diese längs und quer halbieren. Die Zutaten für die Marinade mischen und die Hühnerstücke damit marinieren.

Die Nudeln:

2.250 g Wasser zum Kochen bringen und 5 g Kraftbouillon darin auflösen. Die breiten Eiernudeln in 5 - 6 Minuten al dente kochen. Abseihen und in der Brühe den Eispilz einweichen. Die Nudeln im Sieb gut abtropfen lassen. Auf einem frischen Geschirrtuch ausbreiten und mit einer Schere etwas kürzen.

Die Eier:

3.Die Eier aufschlagen und mit einer Prise Kraftbouillon verquirlen. Mit 1 EL vom Sonnenblumenöl zum Rührei braten. Größere Stücke zerkleinern und alles bereit halten.

Sonstiges:

4.Die rohen Erdnüsse abwiegen. Die Mungokeimlinge gut abbrausen und im Sieb abtropfen lassen. Den Pilz aus der Brühe nehmen. Die Brühe behalten und den Pilz sanft abpressen. Den braunen Strunk abschneiden und den restlichen Pilz mundgerecht zerkleinern. Die Hühnerstücke abseihen. Siebgut und Marinade behalten.

Die Sauce:

5.100 g der Pilzbrühe mit Marinade mischen, den Rest verwerfen. Tapiokamehl und Reiswein zugeben und homogen vermengen.

Pfannenrühren:

6.In einem Wok 2 EL vom Sonnenblumenöl stark erhitzen und die Erdnüsse 1 Minute pfannenrühren. Mit einem Schaumlöffel herausnehmen und die Hühnerstücke zufügen. 1 Minute pfannenrühren und mit dem Schaumlöffel aus dem Wok nehmen.

Braten:

7.2 EL vom Sonnenblumenöl, die Nudeln und die Erdnüsse zugeben und 2 Minuten braten. Dann die Hühner-, die Pilz- und die Rühreistücke zugeben, untermischen und 1 Minute braten.

Ablöschen:

8.Die Sauce zufügen und braten bis die Sauce zur Hälfte aufgesogen ist. Das Gemisch mit Salz und schwarzem Pfeffer abschmecken. Zum Schluß die Mungokeimlinge bis auf einen kleinen Rest unterheben.

Servieren:

9.Die gebratenen Nudeln auf die Servierteller verteilen, garnieren und gut warm als Hauptgericht servieren.

Anmerkung:

10.Der Eispilz (indon. Jamur Es) hat den Namen wegen seiner Farbe und er ist eine weiße Zuchtform, die sich von der Krausen Glucke herleitet. Mit dem deutschen Eispilz, der zu den gallertartigen Stachelpilzen zählt hat er nichts gemein, außer dass beide essbar sind. S. auch: https://www.123pilzsuche.de/daten/details/KrauseGlucke.htm

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Gebratene Nudeln mit Hühnerfleisch, Eispilzen und Erdnüssen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 2 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Gebratene Nudeln mit Hühnerfleisch, Eispilzen und Erdnüssen“