Brüsseler Waffeln mit Lebkuchengewürz

50 Min leicht
( 12 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Margarine oder Butter zimmerwarm 200 Gramm
Rohrohrzucker 110 Gramm
Vanillezucker 3 Päckchen
Eier aus der Freilandhaltung oder Bio 4 Stk.
Bio-Weizenmehl 550 350 Gramm
Backpulver 10 Gramm
Salz 1 Prise
Milch 200 ml
Natürliches Mineralwasser mit Kohlensäure 70 ml
Lebkuchengewürz von Ostmann 15 Gramm
etwas Rapsöl zum Einpinseln... etwas

Zubereitung

Vorbereitung:
10 Min
Garzeit:
40 Min
Ruhezeit:
20 Min
Gesamtzeit:
1 Std 10 Min

1.Zunächst die ersten 3 Zutaten in eine Rührschüssel geben und cremig rühren. Dann ein Ei nach dem anderen einrühren und gut vermengen. Anschließend das Mehl, das Backpulver und das Lebküchengewürz abwechselnd mit der Milch einrühren. Prise Salz nicht vergessen. Am Ende nur noch das Mineralwasser(bei mir war es Heppinger) einrühren, so dass ein zähflüssiger Teig entsteht.

2.Das Waffeleisen vorheizen und den Teig ca 20 Minuten stehen lassen. Wenn das Belgische Waffeleisen die richtige Temperatur hat ca. 2 große Servierlöffel voll in das Waffeleisen geben und das Gerät schließen. Ich lasse die Waffeln sehr lange backen. Es kommt ganz auf das Gerät an. Mein Russel-Hobbs braucht ein wenig länger, aber die Waffeln sind voll der Hammer. Viel Spaß mit weihnachtlichen Brüsseler Waffeln! PS: Die Weihnachtszeit endet erst Anfang Februar... man kann also noch, wenn einem danach ist! Und ich habe die Waffeln mit Kanadischen Ahornsirup genossen ... ein Traum!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Brüsseler Waffeln mit Lebkuchengewürz“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 12 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Brüsseler Waffeln mit Lebkuchengewürz“