Paprika-Rahm-Gemüse mit Fisch-Klößchen

55 Min mittel-schwer
( 5 )

Zutaten

Zutaten für 3 Personen
Rahm-Gemüse, Soßenansatz:
Paprika rot 500 g
Schalotte 100 g
Chilischote 25 g
Olivenöl 4 EL
Zucker 2 EL
Weißweinessig 2,5 EL
Tomatensaft 250 ml
Pfeffer, Salz etwas
Wasser 150 ml
Petersilie fein gehackt 3 EL
Creme fraiche 1 EL
Gemüse-Einlage:
Paprika rot, gelb, grün 500 g
Stangensellerie 100 g
Fischklößchen:
Rotbarsch-, Seelachs-, Lachs-Filet oder nach Wunsch 250 g
Toastbrot 25 g
Milch 65 ml
Bio-Zitrone Anrieb 1 TL
Eiweiß 0,5
Sahne 65 ml
Pfeffer, Salz etwas
Petersilie, fein gehackt 1 EL

Zubereitung

Vorbereitung:
30 Min
Garzeit:
25 Min
Ruhezeit:
1 Std 30 Min
Gesamtzeit:
2 Std 25 Min

Vorbereitung Soße, Gemüse-Einlage und Fisch:

1.Für die Soße die 500 g rote Paprika waschen, halbieren, Stielansatz und Kerne entfernen und in grobe Stücke schneiden. Schalotten häuten, halbieren und in Scheiben schneiden. Chili waschen, längs halbieren, Stiel und Kerne entfernen und Hälften in dünne Streifen schneiden. Petersilie für Gemüse und auch gleich für den Fisch fein hacken.

2.Für die Gemüse-Einlage die bunten Paprikas an ihren Einkerbungen durchschneiden, Stiel und Kerngehäuse entfernen und anschließend mit dem Sparschäler die Haut abschälen. Die einzelnen Segmente in mundgerechte Stücke schneiden. Selleriestangen waschen, eventuelle Fäden ziehen und sie dann in Scheiben schneiden. Alles vorerst bereit halten.

3.Den Fisch kalt abwaschen, gut abtrocknen, eventuelle Gräten ziehen, ihn in grobe Würfel schneiden, in einen Frischhaltebeutel geben und diesen für etwa 1 - 2 Stunden in den Froster legen. Der Fisch soll leicht angefroren, aber nicht steinhart sein. So erspart man sich beim späteren Zerkleinern die Eiswürfel. Toastbrot klein schneiden, Milch drüber gießen und so ebenfalls bis zur Zubereitung der Klößchen in den Kühlschrank stellen, damit auch diese Zutaten gut gekühlt sind.

Zubereitung Soße:

4.In einer größeren Pfanne im Olivenöl die Schalotten glasig anschwitzen, mit dem Zucker bestreuen, ihn goldgelb karamellisieren lassen, die roten Paprika-Stücke zugeben und leicht mit karamellisieren. Dann mit Essig und Tomatensaft ablöschen, mit Pfeffer und Salz würzen und alles so lange köcheln lassen, bis die Paprika weich ist. Eventuell noch die 150 ml Wasser zugießen, falls es dabei sehr einkocht. Wenn die Paprika weich ist, alles kurz in ein höheres Gefäß umschütten und es mit dem Stabmixer fein pürieren. Danach so lange durch ein Sieb streichen, bis nur noch die festen Bestandteile als Rückstände sind. Die passierte Soße wieder zurück in die Pfanne geben (nicht auf den Herd stellen) und vorerst nur bereit halten.

5.Wenn eine Reis- oder andere Beilage gewünscht wird, ihre Zubereitung schon jetzt mit einkalkulieren. Siehe Tipp am Ende des Rezeptes.

Fischklößchen:

6.Einen großen Topf mit ausreichend gesalzenem Wasser aufsetzen und langsam zum Kochen bringen.

7.Den leicht angefrorenen Fisch und das Toastbrot mit der Milch in einen Mixer geben. Ein Ei aufschlagen, es trennen und vom Eiweiß nur die Hälfte zugeben. Den Zitronen-Abrieb direkt hinein reiben und schon etwas pfeffern und salzen. Dann alles in kurzen Intervallen fein mixen, kurz pausieren, die Sahne zugießen und wieder stoßweise weiter mixen, bis eine cremige Farce entstanden ist. Es darf hierbei nicht zu lange und durchgehend gemixt werden, damit der Mixer keine Wärme erzeugt. Das kann die Beschaffenheit der Fisch-Farce beeinträchtigen und sie wird später nicht fest. Abschließend die Petersilie unterheben und noch einmal abschmecken und evtl. etwas nachwürzen.

8.Wenn inzwischen das Wasser kocht, die Hitze sofort ausschalten. Mit 2 Esslöffeln aus der Masse etwa 12 kleine Nocken formen und sie in das Wasser gleiten lassen. Es darf auf keinen Fall mehr kochen, denn sie müssen darin nur noch ca. 8 Min. ziehen. Wenn sie fest geworden sind und ihre Form behalten haben, behutsam mit einer Schaumkelle heraus heben und auf einem Teller zwischenlagern.

Fertigstellung:

9.Die Soße in der Pfanne erhitzen und die bunten Paprika- und Sellerie-Stücke hinein geben. Da sie gehäutet sind müssen sie höchstens 2 - 3 Min. darin garen. Sie sollen noch knackig bleiben. Während dessen auch gleich Creme fraiche und Petersilie einrühren. Nach Ablauf der 2 - 3 Min. Die Hitze ausschalten, die Fischklößchen zum Gemüse in die Soße geben und darin noch ca. 2 Min. ziehen lassen.

10.Mit der gewünschten Beilage servieren und.............schmecken lassen. N' Gut'n......

Tipp:

11.Die Fisch-Farce kann man - egal aus welchem Fisch - auch als Füllung für Fisch-Filet-Röllchen o.Ä. hernehmen. Bei einer Fleisch-Farce ist die Zubereitung ebenso, halt nur mit leicht angefrorenen Fleisch-Würfeln (meist Geflügel oder Kalb). Für die problemlose, parallel laufende Reiszubereitung verweise ich auf den folgenden Tipp. Der bezieht sich nicht nur auf Milchreis, sondern ist auch auf normalen Basmati-Reis übertragbar. Dieser wird allerdings in Salzwasser "angekocht". Er wird auf diese Weise wunderbar locker, man muss kein Auge mehr darauf haben und vor dem Servieren nur noch mit einem Löffel aufgelockert und mit einem untergerührten Esslöffel Butter verfeinert. https://www.kochbar.de/tipp/1507/Milchreis-aus-dem-Bett.html

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Paprika-Rahm-Gemüse mit Fisch-Klößchen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 5 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Paprika-Rahm-Gemüse mit Fisch-Klößchen“