Filet-Spieß - orientalisch gewürzt - mit Fladenbrot und Dattel-Pistazien-Dip

leicht
( 5 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Spieße:
Schweine- oder Rinderfilet 400 g
Garam-Masala 1 leicht geh. EL
Curry 1 TL
Salz, Pfeffer etwas
Olivenöl 2 EL
Zucchini gelb 0,5 kleine
Fladenbrot:
Mehl 150 g
Trockenhefe oder 10 g frische 4 g
Zucker 1,5 g
Salz 4 g
Olivenöl 8 ml
Wasser lauwarm 90 ml
Öl zum Bestreichen etwas
Sesam schwarz zum Bestreuen etwas
grobes Salz etwas
Dattel-Pistazien-Dip:
Sahnequark 250 g
Datteln 60 g
Pistazien 20 g
Zitronensaft 1 EL
Kreuzkümmel 0,5 TL
Salz etwas
Milch optional 1 Schuß

Zubereitung

Spieße:

1.Fleisch (Sorte nach Belieben) in ca. 4 cm große Würfel schneiden und in eine Schüssel geben. Gründlich mit Gewürzen und Olivenöl vermischen und wenigstens 2 Stunden durchziehen lassen (länger ist auch o.k.). Zwischendurch immer mal durchrühren.

2.Kurz vor dem Grillen das Fleisch noch einmal gut mit der Marinade vermengen und dann - abwechselnd mit den leicht gesalzenen Zucchinischeiben auf Metall-Spieße stecken. (Holzspieße gehen auch, sollten aber vorher gewässert werden, damit sie nicht ankokeln. Die Spieße brauchen auf dem Grill ca. 10 - 12 Min.

Brot f.d. Grill:

3.Mehl, Hefe, Zucker und Salz in einer Schüssel vermischen. Dann mit einer Holz-Lochkelle zuerst das lauwarme Wasser und danach das Öl einarbeiten. Danach mit den Händen so lange weiter kneten, bis der Teig geschmeidig ist, aber nicht klebt. Notfalls noch einen Hauch Mehl hinzu nehmen. Die Schüssel mit dem Teig gut verschließen und bei Zimmertemperatur 2 - 3 stunden ruhen lassen. Kurz vor dem Grillen den stark aufgegangenen Teig noch einmal kurz durchkneten und halbieren. Eine Unterlage gut einölen, die beiden Portionen drauf geben und sie mit gut eingeölten Händen plattieren. Danach sollten sie einen Durchmesser von ca. 13 - 14 cm haben. Anschließend sie mit etwas grobem Salz und schwarzem Sesam bestreuen und dann mehrmals mit einer gabel einstechen.

4.Für das Backen auf dem Grill empfiehlt sich entweder ein Brotbackstein oder aber wieder eine Grillmatte. (Erklärung am Ende des Rezeptes). Das Brot braucht 8 - 10 Min. Die ersten 4 - 5 Min. muss es auf der Matte direkt über dem Feuer von beiden Seiten leicht gebräunt werden. Dort geht es dann auch schon auf. Die letzten Minuten sollte es zum Durchbacken auf das erhöhte Gitter gelegt werden. Dort wird es dann außen noch schön knusprig.

Dip:

5.Datteln klein schneiden und danach gut durch- und kleinhacken. Pistazien ebenfalls kleinhacken. Beides mit dem Quark verrühren und mit Zitronensaft, Salz und Kreuzkümmel abschmecken. Falls die Masse zu dick ist, sie mit einem kleinen Schuss Milch cremiger machen.

6.Als Salat-Beilage gab es Blumenkohl-Salat "Couscous-Style". Den Link dafür hier: Blumenkohl-Salat "Couscous-Style"

7.Sie bestehen aus Teflon und Silikon. Sind hauchdünn, gut zu reinigen und immer wieder verwendbar. Im Gegensatz zu Alu-Folie nicht gesundheitsschädlich und man kann darauf wunderbar empfindliches Grillgut wie Fisch und Meerestiere, kleinere Teile, die gern durch das Rost fallen, Gemüse aber eben auch Brot darauf zubereiten. "Tante Google" gibt übrigens auch gern Auskunft. ........

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Filet-Spieß - orientalisch gewürzt - mit Fladenbrot und Dattel-Pistazien-Dip“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 5 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Filet-Spieß - orientalisch gewürzt - mit Fladenbrot und Dattel-Pistazien-Dip“