Szegediner Gulasch

Rezept: Szegediner  Gulasch
Das liebt unser Sohn
0
Das liebt unser Sohn
5
111
Zutaten für
6
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
750 Gr.
Rinderbeinscheibenflleisch0
500 gr.
Schweinekamm
250 gr.
gereucherten Bauchspeck
2 Blatt
Lorbeer
500 gr.
Zwiebeln frisch
3 Zehen
Knoblauch frisch
4 Stück
Wacholderbeeren angedrückt
10 Stück
Pfefferkörner od. Langer Pfeffer 2 Stck.
1 Tube
Tomatenmark dreifach konzentriert
1 Dose
Tomaten
1 kleine Dose
Sauerkraut
1 Becher
Sauer Rahm
4 gute Essl.
Paprika edelsüß
Salz Pfeffer
1 mittlere
Karotte gewürfelt
1 kleines Stück
Sellerie frisch gew.
Die Brühe
2
Markknochen von den Beinscheiben
Knochen vom Schwienekamm
Reste vom Gemüse
Wasser
Gewürze , Piment , Pfeffer, Salz , Wacholderbeeren
Zwiebel mit Schale
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
12.06.2019
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
TIPP! Zur Zubereitung
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung

ÄHNLICHE REZEPTE
Szegediner Gulasch

Schweinebraten mit Möhrenfüllung
Jägerschnitzel mit Pilz-Wacholder-Rahm

ZUBEREITUNG
Szegediner Gulasch

1
Das Fleisch entbeinen, und mittel große Stücke schneiden. Ebenso das Schweinefleisch vom Knochen lösen .Würfel schneiden . den geräucherten Bauch von der Schwarte befreien , und in grobe Würfel schneiden . Gemüse ,wie Karotte , Sellerie, eher in kleinere Würfel schneiden .
2
Da das Gemüse ja sauber gewaschen wird kann man die Schalen gut mit für die Brühe verwenden , so kommen die Reste in den Suppentopf ,die Knochen alles rein damit . Gewürze dazu und leise köcheln lassen .
3
Wenn alles gut vorbereitet ist , kanns los gehn: Zuerst dünste ich mir das Gewürfelte Gemüse an , in einem großen weiten Topf . Nehme es wieder heraus , beiseite stellen , so gehe ich Schritt für Schritt vor . Fleisch , (Tipp ) nicht gleich alles auf einmal , denn sonst zieht das Fleisch Wasser ) Dieses Gericht braucht etwas Zeit . Wenn alles gut angebraten ist gebe ich alles zusammen in diesen weiten Topf ,und dann in die Mitte das Tomatenmark .Lasse es etwas karamellisieren mische es unter und dann die Dosen Tomaten , einarbeiten zuletzt das Sauerkraut gut untermischen .
4
Die Gewürze , wie Piment , Pfeffer , Wacholder , Lorbeerblatt zuletzt dazu geben . Mit der Fleischbrühe (die ich nebenbei mit koche) angießen . Nun kann es in den Backofen zugedeckt, bei 160° gute 120 Min. Langsam vor sich hin schmurgeln . Ab und an , einmal umrühren . Sollte es Bindung gebrauchen mit Speisestärke abbinden . Wer möchte rührt zuletzt den Sauer Rahm unter .
5
PS. Wer möchte kann wenn er es möchte in den Kochvorgang eine Saure Gurke und etwas Gurkenwasser mit bei geben . Meine Bilder , ich möchte mich dafür gleich mal entschuldigen sind ,so glaube ich , nicht optimal geworden da ich zum ersten mal eine Collage versucht habe . Danke
6
Als Beilage gab es neue Kartoffeln , Pellkartoffel .
NACHGEKOCHT
Benutzerbild von moni26

KOMMENTARE
Szegediner Gulasch

Benutzerbild von flottelotte19
   flottelotte19
Hallo Uschi, es freut mich das es endlich geklappt hat:-)! Dein Gulasch sieht fantastisch aus:-) und dein Sohn hat es genossen! Prima:-) LG Petra
Benutzerbild von Schmetterling4
   Schmetterling4
Ich wollte mich noch mal für die Bilder entschuldigen , war halt mein erster Versuch . Und der weise Balken unten schluckte den Rest . Ich werde mich besser bemühen . dank Petras Hilfe klappt es immer besser . Vielen Dank für das Verständnis die Uschi
Benutzerbild von Eos1
   Eos1
Immer wieder lecker, aber mit Beinscheiben für mich neu, sieht sehr appetitlich aus. LG Stine
Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
zu deinem Gulasch bräuchte ich doch nur ein frisches Roggenbrötchen und wäre rundum glücklich. Hört sich ausgesprochen schmackhaft an. Geht sicherlich auch an warmen Tagen. LG ~Geli~
Benutzerbild von Fw-Commander
   Fw-Commander
Wir mögen diese Sorte Gulasch auch so gerne. Geht immer. Mach ihn zwar nur mit Schweinefleisch, aber sonst so ähnlich. 5* verdient und viele Grüße von Frank.
Benutzerbild von cockingcool
   cockingcool
Uschis Gerichte haben ein neues OUTFIT !!!! Toll gemacht liebe Uschi und dein Gulasch würde sicher auch mir sehr gut schmecken !!! GLG Biggi ♥

Um das Rezept "Szegediner Gulasch" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung