Kai-lan in Austernsauce garniert mit Rindfleisch

20 Min leicht
( 2 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Kai-lan (Chinesischer Brokkoli) 400 g
Wasser 250 g
Kecap Tim Ikan (s. meine Rezepte) 1 EL
Palmöl, Premiumqualität, ersatzweise Sonnenblumenöl 2 EL
Sesamöl, helles 1 TL
Peperoni, rote, lange, milde 1
Sesamsamen, weißer 2 TL
Für die Sauce:
Kochwasser 200 g
Austernsauce (Saus Tiram) 1 TL
Tamarindensirup 1 TL
Rinderbouillon, gekörnt 1 TL
Knoblauchzehen, frische 2 m.-gr.
Reiswein (Arak Masak) 1 EL
Tapiokamehl 1 TL

Zubereitung

1.Die Peperoni waschen, entkernen und zu kleinen Würfelchen verarbeiten. Die geschälten Knoblauchzehen auspressen. Das Rinderfilet quer zur Faser in dünne Streifen schneiden und mit der Kecap Tim Ikan-Sauce marinieren.

2.Beim gewaschenen Kai-lan die welken oder gelben Blättern aussortieren. Die Blattstängel am unteren Ende um 2 cm kürzen. Die Kai-lanblätter in ein Sieb geben und über kochendem Wasser mit Deckel für 5 Minuten dämpfen. Auf die Servierteller geben, mit Sesamsamen und den Peperoniwürfelchen bestreuen. 200 g vom Kochwasser und den restlichen Zutaten für die Sauce mischen.

3.Das Palmöl und das Sesamöl im Wok erhitzen und das Rindfleisch 1 Minute pfannenrühren. Über die Kai-lan verteilen. Die Sauce in den Wok gießen, zum Kochen bringen und binden lassen. Sofort an die Kai-lan angießen und als Beilage oder mit weißem Reis als Hauptmahlzeit servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Kai-lan in Austernsauce garniert mit Rindfleisch“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 2 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kai-lan in Austernsauce garniert mit Rindfleisch“