FORELLE MAL ANDERS FÜR FAULE

1 Std leicht
( 9 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Lachsforelle 700 Gramm
Suppengemüse 1 Bund
Fenchel 0,25 Knolle
Zucchini 1 Stück
Paprikaschote 1 Stück
Cocktailtomaten 6 Stück
Drillinge 3 Stück
Metzgerzwiebel 1 Stück
Butter 1 Stück
Salz und Pfeffer 1 Prise
Gewürzmischung Fisch 1 Händchenvoll
Majoran 1 große Prise
Weiwein 0,25 Liter
Olivenöl extra vergine 1 Schuss

Zubereitung

Die Idee

1.Ich liebe Frorellen und habe das Glück, das in meiner Umgebung 2 Züchter sind. Frischer gehts nicht. Normalerweise esse ich meine Forelle am Liebsten vom Grill. Aber bei dem Sturm am Samstag habe ich darauf verzichtet und auf eine andere sehr leckere Methode zurück gegriffen.

Wiedermal Resteverwertung gähn ;-))

2.Ich liebe die mediterrane Küche und es gibt auch einige Reste zu verwerten. Dieses Rezept kann jeder nach seinem Gusto und Vorratsschrank umwandeln. Als erste teste ich den Wein auf die Qualität. Er mundet hervorragend. Das Backrohr heize ich auf 180 Grad vor.

Auffi gehts

3.Zunächst schneide ich das Suppengrün in kleine Würfel, aber nur soviel wie ich für das Füllen des Forellenbauchs benötige und stecke die Butterstückchen auch noch mit rein. Das war bei der Wampe kein Problem. Das restliche Gemüse schneide ich mundgerecht. Die Metzgerzwiebel schneide ich in 1 cm dicke Scheiben. Die Forelle nehme ich schon ne Stunde vorher aus dem Kälteschlaf. Jetzt wasche ich sie unter kaltem Wasser ab. Ich würze den Fisch von außen und innen mit meiner ägyptischen Würzmischung. Ich reibe sie kräftig rein. Ich lege die Zwiebeln auf den flachen Bräter. Ich muß sie diagonal legen da der Bursche ganz schön groß ist. Jetzt verteile ich das restliche Gemüse neben dem Fisch. Ich gebe nach Gusto die Gewürze übers Gemüse. Der Flossler wird mit Weißwein und Oliöl getauft.

Jetzt wird gechillt

4.Den Rest macht der Herd ich lasse ihn 30 Minuten garen, dann schaue ich mal nach. Das Gemüse ist fast richtig. Jetzt noch kurz auf Grill schalten und das Blech eine Stufe höher reinschieben. Nach 10 Minuten ist die Haut schön knusprig. So wie ich es mag. Das Gemüse hat noch Biss. Alles perfekt Es war hammerlecker und gesund.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „FORELLE MAL ANDERS FÜR FAULE“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 9 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„FORELLE MAL ANDERS FÜR FAULE“