Himbeer-Schoko-Schicht-Torte

leicht
( 4 )

Zutaten

Zutaten für 8 Personen
Schoko-Böden:
Eier Gr.L 3
Zucker 100 g
Vanillezucker 1 Pck.
Sonnenblumenöl 150 ml
Milch 150 ml
Mehl Type 550 190 g
Backpulver 2 gestr. TL
Kakao 30 g
Füllung 1:
Himbeeren TK 250 g
Puderzucker 120 g
Mascarpone 250 g
Sofortgelatine 30 g
Sahne 250 ml
Sahnefest 2 Pck.
Decke:
Vollmichschokolade mit Himbeerstückchen (Milka) 1 Tafel
ein paar Beeren f.d. Deko etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-

Zubereitung

Böden Vorbereitung:

1.Auf 6 Bögen Backpapier (Backblechgröße) jeweils 2 Kreise im Durchmesser von 18 cm aufzeichnen. So braucht man zum Backen keine Form und kann immer gleich 2 Böden auf einmal in den Ofen schieben.

Teig:

2.Eier trennen. Eiweiß steif schlagen. Eigelbe mit Zucker und Vanillezucker weißlich-cremig aufschlagen. Öl zugeben, aufschlagen. Milch zugießen, aufschlagen. Mehl, Backpulver Kakao und eine Prise Salz vermischen, 1 x durchsieben und in kleinen Portionen bei laufenden Rührhaken und kleinster Stufe unter den Teig rühren. Zum Schluss den Eischnee unterheben. Es darf davon nichts mehr sichtbar sein.

3.Ofen auf 200° O/Unterhitze vorheizen. Mit einem mit 2 Kreisen versehenen Backpapier beginnen. Es auf die Arbeitsfläche legen und beide Kreise folgendermaßen dünn mit Teig bestreichen: Jeweils 2 - 3 EL Teig in die Mitte jedes Kreises setzen und ihn von dort aus mit dem Löffelrücken mit schiebenden Bewegungen ringsherum gegen die Markierung streichen. Dabei sollte der Rand ringsherum eine leichte Wulst bilden. Anschließend das Backpapier mit den Teigplatten auf das Blech gleiten lassen und auf 2. Einschubleiste in den Ofen geben. Die Backzeit beträgt exakt 5 Min. Die Oberfläche des Teiges glänzt dann nicht mehr, sondern sieht "stumpf" aus.

4.In der Zwischenzeit die nächsten 2 Kreise bestreichen, und so nacheinander alle 12 Böden abbacken. Die gebackenen Böden auf dem Papier abkühlen lassen. Wenn sie erkaltet sind, das Papier durchschneiden, damit man immer nur eine Teigplatte zur Weiterverarbeitung hat.

Füllung :

5.Himbeeren mit 60 g Puderzucker in einem Topf aufkochen, zerfallen, verrühren und abkühlen lassen. Mascarpone mit den restlichen 60 g Puderzucker cremig rühren und anschließend die abgekühlte Himbeer-Masse zufügen. Wenn alles gut vermengt ist, gründlich die Sofortgelatine einrühren und die Masse für 30 Min. in den Kühlschrank stellen. In der Zwischenzeit die Sahne mit dem Sahnefest steif schlagen und bereit halten.

Fertigstellung:

6.Einen Tortenring auf 18 cm Durchmesser zusammenschieben, innen leicht einfetten, mit einem Streifen Backpapier auskleiden und auf einen Tortenteller stellen.

7.Unter die Himbeermasse die steife Sahne heben. Ein Backpapier umdrehen (Teigplatte unten) und es vorsichtig abziehen. Die Teigplatte in den Tortenring legen und mit einer dünnen Schicht (etwa 3 Esslöffel) Füllung bestreichen. Darauf wieder eine Teigplatte, eine dünne Schicht Füllung usw. Das, bis alle Platten verbraucht sind und die letzte dabei den oberen Abschluss bilden soll. Die Torte anschließend für wenigstens 3 Stunden in die Kühlung geben.

8.Wenn sie fest geworden ist, den Tortenring lockern, ihn nach oben abziehen und das Papier von der Torte lösen. Die Schokolade über dem Wasserbad bei milder Hitze schmelzen und auf der Tortenoberfläche verteilen. Dabei soll stellenweise etwas am Rand herunter laufen. Auf die Schokoladendecke ein paar Himbeeren setzen und fertig ist eine kleine, festliche (Geburtstags-) Torte. Sie ist leicht, fruchtig, nicht zu süß und in dem kleinen Format schnell verputzt. Bei meiner Torte sind oben 2 helle Schichten zu erkennen. Ich habe da noch mit etwas Frischkäse gearbeitet, ist aber nicht zwingend.

Tipp für das Backen der Böden:

9.Auch wenn es zunächst nach viel Arbeit aussieht, so ist es aber eine Erleichterung. Man benötigt keine Form, sondern nur eine möglichst ruhige Hand...;-)) Durch das Aufzeichnen aller Böden hat man die Möglichkeit schnell hintereinander zu arbeiten, was allerdings bedeutet, dass man während des Backvorgangs dabei bleiben muss. Dafür hat man aber später schön gleichmäßige, dünne Böden, die sich problemlos verarbeiten lassen. Die maximale Arbeitszeit beträgt 1 Std. Der ausführliche Link dazu siehe unter Tipps: https://www.kochbar.de/tipp/1676/Backen-duenner-Teigplatten.html

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Himbeer-Schoko-Schicht-Torte“

Rezept bewerten:
4,75 von 5 Sternen bei 4 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Himbeer-Schoko-Schicht-Torte“