Paella heute mal mit Geflügel

leicht
( 10 )

Zutaten

Zutaten für 8 Personen
Hähnchenbrustfilets 5 Stück
rote Paprika 2 Stück
gelbe Paprika 2 Stück
Knoblauchzehen 10 Stück
Zwiebel gehackt 3 Stück
Kirschtomaten 250 Gramm
Chorizowurst 200 Gramm
Pimientos de Padrón 250 Gramm
Hühnerbrühe 1 Liter
trockener Weißwein 500 ml.
Rosmarinzweige 4 Stück
glatte Petersilie 5 Esslöffel
Olivenöl 10 Esslöffel
Safranfäden 1 Paket (10 Gramm)
oder etwas
gemahlener Safran 20 Gramm
Paella Reis (Santo Thomas) 600 Gramm
oder etwas
Arborio-Risottoreis etwas
Zitronen 3 Stück
nach Geschmack zusätzlich
Champignons 250 Gramm
Serranoschinken 8 Scheiben

Zubereitung

1.Die Gemüse waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Pimientos de Padrón (Bratpaprika) bleiben im ganzen. Die Zwiebel und die Knoblauchzehen in kleine Würfel schneiden. Die Champignons (keine Zutat die unbedingt hinein muss) in Scheiben schneiden. Den Serranoschinken (ebenfalls eine Kann und nicht Musszutat) frisch vom Bein runterschneiden. Die Kirschtomaten halbieren. Die Chorizo in kleinste Würfelchen schneiden.

2.Beginnen sie nun damit die Paella-Pfanne mit Olivenoel auf mittlerer Hitze anzuheizen. Hierhinein geben sie nun als erstes den Reis und rösten diesen etwas an. Dann wieder herausnehmen. Nun geben sie die Hähnbrustfilet`s die sie in mundgerechte Stücke geschnitten haben in die Paellapfanne. Leicht anbräunen mit 2 Ess. Olivenoel. Nehmen sie die Geflügelstücke nach etwa 30 Minuten aus der Pfanne und stellen sie beiseite.

3.Jetzt nacheinander nacheinander Paprika, Zwiebel und Knoblauch in die Pfanne geben und mit etwas Olivenoel goldbraun braten (Salzen und Pfeffern entfällt da die Gemüse genügende eigene Würze tragen). Dann geben sie die Chorizowürfel hinzu. Sie dienen als Standard Würze und sind ein muss in einer Paella. Jetzt alle anderen verbliebenden Zutaten (ausser Kräuter und Safran) hinzu geben und als letztes den angebratenen Reis. Einmal die gesamten Zutaten richtig gut durchheizen und dann mit Wein ablöschen.

4.Ist der Wein "verkocht" geben sie die hälfte der Hühnerbrühe hinzu. Lassen sie diese nun komplett einreduzieren (auf höchster Hitze). Dann kommen alle Kräuter und der Safran hinzu. Wieder mit der restliche Brühe aufkochen lassen und mit dem Saft einer Zitrone abrunden. Ist die Brühe komplett eingekocht ist die Paella fertig. Wer mag kann jetzt noch ein bisschen frische Chili hinzufügen dass gibt dann der Paella noch ein bisschen Pepp.

5.15 Minuten benötigt nun die Paella bis sie Servier-Verzehr fertig ist. Einfach die Paella Pfanne in die Mitte des Esstisches stellen und Zitronenviertel hinzureichen. Einen trockenen roten Landwein hinzu stellen und es ist alles bestens. Guten Appetit !!!

Guten Appetit und kulinarische Grüsse eure Biggi ♥

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Paella heute mal mit Geflügel“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 10 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Paella heute mal mit Geflügel“