Rotwein-Küchlein

Rezept: Rotwein-Küchlein
Step by Step dem Winter entgegen.......schnell gemacht
3
Step by Step dem Winter entgegen.......schnell gemacht
6
669
Zutaten für
9
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
170 g
Butter zimmerwarm
170 g
Zucker
1 Prise
Salz
1
Bio-Zitrone, Abrieb
3
Eier Gr. M
200 g
Mehl Type 550
0,5
Backpulver
1 leicht geh. EL
Kakao
75 ml
Rotwein trocken
75 ml
Rotweinsirup
Guss und Tränke:
10 EL
Rotweinsirup
200 g
Puderzucker
3,5 EL
Rotwein
rote u. lila Lebensmittelfarbe
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
24.10.2018
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Rotwein-Küchlein

ZUBEREITUNG
Rotwein-Küchlein

1
Butter, Zucker und Salz schaumig rühren. Nacheinander die Eier einrühren und den Zitronenabrieb zufügen. Mehl, Backpulver und Kakao in eine Schüssel sieben, vermischen und immer abwechselnd mit dem Rotwein und Sirup in das Butter-Ei-Gemisch einrühren.
2
Ofen auf 160° Umluft vorheizen. Die Wahl der Förmchen-Form ist jedem selber überlassen. Ich hatte kleine Kasten-Formen (9,5 x 5 cm), und habe aus dem Teig 9 Küchlein heraus bekommen. Diese Anzahl kann sich aber bei anderen Formen ändern. Die Backzeit betrug auf der 2 Einschubleiste von unten 30 - 35 Min. Auch das könnte sich bei kleineren Formen ändern. In diesem Falle dann schon mal nach 20 - 25 Min. die Holzstäbchenprobe machen. Nach dem Backen die Küchlein in den Förmchen gut abkühlen lassen, und erst dann heraus lösen.
Guss und Tränke:
3
Während dessen den Sirup in einem Topf leicht erwärmen und flüssiger werden lassen. Aus dem gesiebten Puderzucker und dem Rotwein einen zähen Guss anrühren und ihn mit den Farben so einfärben, dass er der Farbe des Rotweins ähnelt.
4
Die heraus gelösten Küchlein auf eine große Unterlage stellen und sie mit einem nicht zu dünnen Holzspieß dicht an dicht einstechen. Das kann ruhig bis unten durch sein. Dann den flüssigen, warmen Sirup auf die Oberfläche streichen und dabei nicht sparsam sein. Falls die 10 EL nicht ausreichen, noch etwas mehr erwärmen. Wenn der Sirup in Löcher und Oberfläche eingesickert ist, üppig den Guss auf den Törtchen verteilen. Dabei darf er ruhig an den Rändern etwas herunter laufen. Wer mag, kann ihn noch etwas verzieren.
Anmerkung zu den Förmchen:
5
Wenn kleine Guglhupf-Förmchen verwendet, der sollte sie allerdings so umdrehen, dass die Oberseite unten ist und dann die jetzt oben befindliche, runde, gewölbte Seite einstechen und bestreichen und mit dem Guss versehen.
6
Das Rezept für den Rotwein-Sirup findet man unter folgendem Link: Rotwein-Sirup

KOMMENTARE
Rotwein-Küchlein

Benutzerbild von HOCI
   HOCI
klein und sehr fein, ich bin begeistert. glg tine
Benutzerbild von sTinsche
   sTinsche
Die sind ja butzig! Und sicher saulecker!
Benutzerbild von flottelotte19
   flottelotte19
Oh wie niedlich:-) und eine sehr schöne Idee! Klasse kombiniert mit deinem Rotwein - Sirup! LG Petra
Benutzerbild von toskanine
   toskanine
Genau mein Ding. Die sehen ja zauberhaft aus.
Benutzerbild von Schneeweisschen
   Schneeweisschen
Ja ich sag auch nicht nein dazu. LG Margit
Benutzerbild von lunapiena
   lunapiena
Die kühleren Temperaturen machen sich bemerkbar. Es wird wieder gehaltvoller und ich muss zugeben, dass ich so ein Küchlein nicht teilen würde, nicht einmal mit meinem Liebsten. Der soll selber sehen, wie er da dran kommt. Wie immer toll und verständlich beschrieben. ;-)))))

Um das Rezept "Rotwein-Küchlein" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung