Glühwein Kuchen

Rezept: Glühwein Kuchen
für kalte Adventtage
34
für kalte Adventtage
20
5556
Zutaten für
15
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
für den Glühwein
500 ml
Rotwein leicht
100 Gramm
Zucker braun
etwas
Zimt
6 Stück
Gewürznelken
1 Stück
Sternanis
für den Kuchen
3 Stück
Eier
200 Gramm
Zucker
1 Päckchen
Vanillezucker braun
1 Prise
Salz
150 ml
Rapsöl
125 ml
Glühwein von oben
100 Gramm
Haselnüsse gemahlen
150 Gramm
Zartbitterschokolade
200 Gramm
Mehl
Glühweinsauce
1 Teelöffel
Maizena
Orangenzesten
Vanillezucker braun
Deko
1
Orange unbehandelt
Schokoraspeln
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
17.11.2011
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
1482 (354)
Eiweiß
3,4 g
Kohlenhydrate
38,1 g
Fett
18,8 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Glühwein Kuchen

Advent Cookies
Käsekuchen Lilly Vanilly
Chocolate Cookies
Oma Löffels Kleingebäck Tropische Kekse fürs Picknick

ZUBEREITUNG
Glühwein Kuchen

Vorbereitung
1
glühwein kochen: rotwein mit zucker, nelken, sternanis, und etwas zimt od. einer zimtstange aufkochen - zudecken und etwas ziehen lassen - danach durch ein sieb gießen um die gewürze zu entfernen - den glühwein abkühlen lassen - 125 ml davon brauchen wir für den kuchen, den rest für die glühweinsauce....
2
zartbitter-schokolade grob raspeln ( ein wenig für die deko zurücklegen!) - mehl mit backpulver vermengen
Kuchenteig
3
eier, zucker vanillezucker und salz in der küchenmaschine 10 min schaumig rühren - 150 ml öl und 125 ml abgekühlten glühwein langsam in die kuchenmasse einfließen lassen ( auf kleiner stufe weiterrühren) - dann die geriebenen haselnüsse und die schokoraspel zugeben - jeweils mit ein paar umdrehungen vermischen - zuletzt händisch mit dem schneebesen das mehl unterheben
4
die kuchenmasse in förmchen füllen -TIPP: wer dabei nicht kleckern will nimmt den marmeladetrichter - die masse ergab bei mir 15 kleine silikonportionen - im backrohr bei 160 grad ober- und unterhitze ca. 45 min backen - nach ca. 25 min mit alufolie abdecken damit die oberfläche nicht zu dunkel wird ( haselnüsse sind empfindlich!)
Orangenzesten und -filets
5
eine bio-orange heiß waschen und gut abtrocknen - mit dem zestenreißer die zesten abnehmen - die orangenschale mit einem scharfen messer dick abschälen sodaß auch das weiße entfernt wird - dann zwischen den trennhäuten die filets rausschneiden - TIPP: man kann auch noch den rest der orange nutzen ( siehe unten)
Glühweinsauce
6
nun den rest der orange durch die kartoffelpresse in den glühwein pressen - einen teil der orangenzesten zum glühwein geben ( ein wenig für die deko zurücklegen !! ) - den glühwein nochmals aufkochen - mit maizena ( oder saucenbinder) etwas eindicken - eventuell nochmals mit vanillezucker und orangensaft abschmecken
servieren und Deko
7
glühweinsauce auf die teller geben - mit schokoraspel, orangenfilets und orangenzesten dekorieren - die küchlein vorsichtig aus den förmchen nehmen und auf die glühweinsauce setzen

KOMMENTARE
Glühwein Kuchen

Benutzerbild von tonka
   tonka
Ein feines Küchlein mit viel "Hicks" drin. Um Dein Händchen anzurichten und die Teller zu dekorieren beiden Dich viele an der Kochbar, eine davon bin ich....lg. tonka
Benutzerbild von Pastapabst
   Pastapabst
Deine Rezepte erkenne ich immer schon an den wunderbaren Bildern...wie immer eine Augen-und Geschmacksfreude LG Susanne
Benutzerbild von Radhexe52
   Radhexe52
.... und dann noch der Schmetterling in der Ecke, "sublime", wie wir Franzosen sagen, lg Denise
Benutzerbild von Mariposa
   Mariposa
Mmmh das ist was fürs Auge und den Gaumen. So toll angerichtet....Sterne und Gruß, Manuela
Benutzerbild von elkrau
   elkrau
genau das Richtige für diese Zeit. Muffins sehen sehr ansprechend aus, werde wohl meine Kollegen nächste Woche damit beglücken. LG Elfi

Um das Rezept "Glühwein Kuchen" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung