Glühwein Kuchen

leicht
( 73 )

Zutaten

Zutaten für 15 Personen
für den Glühwein
Rotwein leicht 500 ml
Zucker braun 100 Gramm
Zimt etwas
Gewürznelken 6 Stück
Sternanis 1 Stück
für den Kuchen
Eier 3 Stück
Zucker 200 Gramm
Vanillezucker braun 1 Päckchen
Salz 1 Prise
Rapsöl 150 ml
Glühwein von oben 125 ml
Haselnüsse gemahlen 100 Gramm
Zartbitterschokolade 150 Gramm
Mehl 200 Gramm
Glühweinsauce
Maizena 1 Teelöffel
Orangenzesten etwas
Vanillezucker braun etwas
Deko
Orange unbehandelt 1
Schokoraspeln etwas

Zubereitung

Vorbereitung

1.glühwein kochen: rotwein mit zucker, nelken, sternanis, und etwas zimt od. einer zimtstange aufkochen - zudecken und etwas ziehen lassen - danach durch ein sieb gießen um die gewürze zu entfernen - den glühwein abkühlen lassen - 125 ml davon brauchen wir für den kuchen, den rest für die glühweinsauce....

2.zartbitter-schokolade grob raspeln ( ein wenig für die deko zurücklegen!) - mehl mit backpulver vermengen

Kuchenteig

3.eier, zucker vanillezucker und salz in der küchenmaschine 10 min schaumig rühren - 150 ml öl und 125 ml abgekühlten glühwein langsam in die kuchenmasse einfließen lassen ( auf kleiner stufe weiterrühren) - dann die geriebenen haselnüsse und die schokoraspel zugeben - jeweils mit ein paar umdrehungen vermischen - zuletzt händisch mit dem schneebesen das mehl unterheben

4.die kuchenmasse in förmchen füllen -TIPP: wer dabei nicht kleckern will nimmt den marmeladetrichter - die masse ergab bei mir 15 kleine silikonportionen - im backrohr bei 160 grad ober- und unterhitze ca. 45 min backen - nach ca. 25 min mit alufolie abdecken damit die oberfläche nicht zu dunkel wird ( haselnüsse sind empfindlich!)

Orangenzesten und -filets

5.eine bio-orange heiß waschen und gut abtrocknen - mit dem zestenreißer die zesten abnehmen - die orangenschale mit einem scharfen messer dick abschälen sodaß auch das weiße entfernt wird - dann zwischen den trennhäuten die filets rausschneiden - TIPP: man kann auch noch den rest der orange nutzen ( siehe unten)

Glühweinsauce

6.nun den rest der orange durch die kartoffelpresse in den glühwein pressen - einen teil der orangenzesten zum glühwein geben ( ein wenig für die deko zurücklegen !! ) - den glühwein nochmals aufkochen - mit maizena ( oder saucenbinder) etwas eindicken - eventuell nochmals mit vanillezucker und orangensaft abschmecken

servieren und Deko

7.glühweinsauce auf die teller geben - mit schokoraspel, orangenfilets und orangenzesten dekorieren - die küchlein vorsichtig aus den förmchen nehmen und auf die glühweinsauce setzen

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Glühwein Kuchen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 73 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Glühwein Kuchen“