Franzbrötchen mit Sonnenblumenkerne

1 Std 5 Min mittel-schwer
( 3 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Milch 250 ml
Butter 70 Gramm
Dinkelmehl 630 500 Gramm
frische Hefe 1 Würfel
Zucker 70 Gramm
Ei (M) 1 Stück
Vanillinzucker 1 Päckchen
weiche Butter 100 Gramm
Zucker 100 Gramm
Zimt 3 gestrichene Teelöffel
Sonnenblumenkerne 60 Gramm
Milch 4 Esslöffel

Zubereitung

1.Zutaten bereit stellen. Darauf achten das die Butter weich ist.

2.In eine Rührschüssel Mehl, Ei, Vanillinzucker und Zucker geben

3.Die Milch erwährmen (nicht kochen !- 50 Sekunden in der Mirkowelle) und in einen Messbecher gießen. Die Butter in kleinen Stücken hinzu geben und die Hefe hineinbröckeln. Nun gründlich mit dem Schneebesen verrühren.

4.Die Hefemilch zum Mehlgemisch gießen und alles ganz gründlich, mit der Hand, zu einem Teig verkneten. Achtung: Bitte nicht mit dem Mixer den Teig rühren. Dieser ist sehr klebrig und würde nur an den Mixstäben hinauf "wandern" zu den Einstecklöchern der Mixstäbe. Mit einem Teigschaber den Teig der an den Händen klebt, in die Rührschüssel streichen.

5.Damit es nicht ewig dauert bis der Hefeteig aufgegangen ist, mache ich es folgendermaßen. Ein Geschirrhandtuch unter den Wasserhahn halten und leicht auswringen. Dann das Handtuch über die Rührschüssel legen und die Rührschüssel auf der mittleren Schiene im Backofen - Ober/ Unterhitze auf 50 Grad 25 Minuten gehen lassen.

6.Der Hefeteig sollte sich deutlich vergrößert haben. Achtung: manchmal entsteht auf der unteren Leiste der Backofentür etwas Kondenzwasser, einfach mit Küchenkrepp trocken wischen.

7.Die Arbeitsfläche leicht mit Mehl bestäuben. Den Hefeteig nochmals kräftig durchkneten. Sollte dieser noch kleben , einfach etwas Mehl mit einkneten. Dann den Teig mit einem Nudelholz rechteckig ausrollen. ca 70cm lang und 30cm breit und 1 cm dick

8.In einer extra Schüssel die Butter, Zucker und Zimt geben.

9.Alles zu einer geschmeidigen Masse verrühren.

10.Die Zimt-Zucker-Masse dünn auf den Teig streichen. Achtung: am Rand etwas frei lasse, damit beim Backen die Zimt-Zucker-Mischung nicht herausläuft und die Franzbrötchen an einem fest kleben :-)

11.Nun die Sonnenblumenkerne auf den Teig streuen. Darauf achten das man die Sonnenblumenkerne nicht zu eng aneinander streut, da die Franzbrötchen sonst ihre Lockerheit verlieren.

12.Jetzt von der länglichen Seite mit beiden Daumen und Zeigefingern , vorsichtig den Teig zusammen rollen. Möglichst eng. Tipp: sollte der Teig noch kleben, einfach die Finger/Daumen etwas mit Mehl bestäuben.

13.Mit einem Messer schräge von der Teigrolle Stücke abschneiden. Diese sollten 8 bis 10 cm lang sein. ( Ich habe 10 cm genommen).

14.Die Teigstücke so vor sich hinlegen das an den Seiten die Aufrollung zu sehen ist. Mit Hilfe eines Kochlöffels oder der Finger, in die Mitte der Teigrolle , eine Kerbe drücken. So dass an der Stelle die Teigrolle flach wird. Jetzt klappt man die Seiten jeweil zur Mitte ( wo die Rolle flach gedrückt ist) So entsteht die typische Form des Franzbrötchens. Tipp: sollte die Rolle zu dick geworden sein, kann man auch die Teigstücke von der andern Seite, in der Mitte zusammen drücken. schmecken genauso lecker:-)

15.Die Franzbrötchen vorsichtig auf ein Backpapier belegtes Backblech legen, mit Milch bestreichen und Sonnenblumenkerne belegen. bei Heißluft 160 Grad mittlere Schiene ca 20 Minuten goldbraun backen. (Ober / Unterhitze 180 Grad)

16.Ich wünsche ganz viel Spaß beim Nachbacken:-) Guten Appetit

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Franzbrötchen mit Sonnenblumenkerne“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 3 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Franzbrötchen mit Sonnenblumenkerne“